Google Play Books: Neuer Lesemodus und neue Kategorien für Comics

books 

Mit Google Play Books lassen sich nicht nur klassische Bücher lesen, sondern auch Comics, die ebenfalls über diese Plattform heruntergeladen werden können. Laut eigenen Aussagen liefert Google nun erstmals ein Update für die App aus, das sich einzig und allein auf Comics bezieht und das Lesen, Finden und Navigieren vereinfachen soll.


Bisher war die Navigation zwischen einzelnen (Buch)seiten bei Play Books sehr statisch und bezog sich auf den normalen Lesefluss eines Buches, bei dem einfach weiter zur nächsten Seite geblättert wird. Das mag für Bücher die perfekte Lösung sein, für Comics ist es das aber eben durch den Aufbau der Seiten nicht. Daher nun das Update für alle Freunde der bunten Bilder.

google play books

In der neuen App kann nun auch in der horizontalen Ansicht gescrollt werden, so dass die einzelnen Bilder sehr leicht von oben nach unten gelesen werden können, was viel mehr dem eigentlichen Lesefluss eines Comics entspricht. Obiger Screenshot zeigt sehr gut, wie in dieser neuen Ansicht nun gescrollt werden kann.

Als weitere Änderung gibt es nun auch neue Kategorien für Comics, in denen diese von den „normalen“ Büchern getrennt aufgelistet werden. Dort werden einzelne Ausgaben nach ihrer Serie aufgelistet und können so einfacher durchforstet werden. Das Update wird in den nächsten Tagen für alle Nutzer ausgerollt.

[The Verge]



Teile diesen Artikel: