Chrome: Keine Updates mehr für XP und Vista ab April 2016

chrome 

Microsoft unterstützt Windows XP schon seit April 2014 nicht mehr. Google hatte damals aber angekündigt, dass man Chrome noch einige Zeit auch auf XP unterstützen wird. Jetzt hat Google bekannt gegeben, dass es ab April keine Updates mehr für Chrome auf XP geben wird.

Keine Updates gibt es auch für Windows Vista sowie Mac OS X 10.6, 10.7 und 10.8. Windows Vista wird zwar von Microsoft noch unterstützt – der extended support endet im April 2017, dennoch wird Chrome ab April auf der Plattform keine Updates mehr bekommen.

Die letzte Version von Mac OS X 10.8 ist vor mehr als drei Jahren erschienen. Auch nachdem Chrome auf den genannten Plattformen keine Updates mehr bekommt, wird die Software dennoch nutzbar sein, heißt es in der Ankündigung. Google empfiehlt dennoch den Umstieg auf ein neueres Betriebssystem.

Mozilla hat noch nicht bekannt geben, wie lange man Windows XP unterstützen wird.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chrome: Keine Updates mehr für XP und Vista ab April 2016

  • Das ist Moderne Wegelagerei…Habe mir vor 6 Jahren einen neuen Computer für 1500 € gekauft mit Vista, XP war da schon am sterben. Nun soll ich schon wieder umsteigen. Das ist Verrat am Kunden. Man sollte diese ganze Branche boykottieren.

  • Das ist nur eine, sehr selten diskutierte Machtauspielungsvariante der EDV- und Internetkraken.
    Daher sollte man in Soft- und Hardware nur auf niedrigstem Niveau investieren und nur dann, wenn es unbedingt nötig ist.

  • Meine Vista, XP funktioniert schon lange nicht mehr, ist ales verseucht da schlagen sich andere Betrüger Geld heraus wenn sie uns belügen helfen zu können…

Kommentare sind geschlossen.