Android TV: Neues Design für den Play Store sorgt für mehr Übersicht

play 

Mit Android TV hat Google bereits den dritten Anlauf auf die Fernseher gewagt, doch noch immer kann man der Benutzung der Oberfläche den Eindruck bekommen, dass diese nicht unbedingt von der besten Design- und UI-Abteilung des Unternehmens entworfen worden ist. Zumindest im Play Store bringt man nun aber mit einer aufgeräumteren Navigation etwas mehr Übersicht in die Oberfläche, was diese auch wirklich dringend nötig hat.


Technisch gesehen könnte Android TV jede Android-App ausführen, die auch auf einem Smartphone läuft und diese auf dem vergleichsweise überdimensional großen Fernseher des Nutzers anzeigen. Doch Google lässt nur Apps in diesen speziellen Bereich des Play Stores, die auch tatsächlich für Fernseher optimiert sind – was derzeit nur ein Bruchteil der Apps sind. Durch große Auflistungen und viele Menüs haben die Designer nun seit längerem versucht, dies zu kaschieren – was man jetzt aber glücklicherweise aufgibt.

Neues Design:
android tv neu

In der neuen Version des Play Store ist das Navigationsmenü am linken Rand nun deutlich aufgeräumter und verrät dem Nutzer direkt, was sich hinter jedem einzelnen Bereich versteckt. Die Liste besteht nun nur noch aus den Einträgen „Home“, „Games“, „My Apps“ und den Einstellungen. Die Home-Seite enthält sowohl vorgeschlagene Spiele und Apps als auch Video-Inhalte bzw. Filme. Die weiteren drei Einträge sind selbsterklärend und verschaffen dem Nutzer nun einen schnelleren Überblick über die einzelnen installierten Apps.

Altes Design:
android tv alt

Beim alten Design hingegen war die Startseite sehr unübersichtlich und die meisten Einträge in der Navigationsleiste führten den Nutzer lediglich in irgendwelche Unterkategorien, die meist nur sehr wenige Einträge angeboten haben. Leider ist mit dem Update auch die Möglichkeit verschwunden, alle zur Verfügung stehenden Updates für Apps gleichzeitig zu installieren – so dass der Nutzer diese nun einzeln durchgehen muss. Doch der durchschnittliche Nutzer dürfte ohnehin derzeit nur sehr wenige Apps auf seiner Konsole installiert haben. Ansonsten gab es noch kleinere Änderungen an der Schriftart, den Farben und den Abständen.



Erst Anfang Juni hat Google 600 neue Apps in den Play Store gelassen, die dann auch für Android TV angepasst worden sind. Angesichts der relativ kleinen App-Auswahl war das damals ein großer Schritt, und mittlerweile kommen auch sukzessive immer wieder einmal neue Apps dazu. Mittlerweile ist die Auswahl auch nicht mehr ganz so überschaubar wie in den Anfangstagen des Betriebssystems, wer es also möglicherweise schon länger nicht mehr genutzt hat, sollte mal wieder reingucken 😉

Wer das automatische Update nicht abwarten kann, kann sich die APK-Datei auch wie üblich von APK Mirror herunterladen und dann händisch auf den Android TV übertragen. Diese überschreibt den bestehenden Play Store und bringt das neue Design direkt auf den Fernseher.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: