YouTube Red: Neues Abo-Modell für eine komplett werbefreie Video-Plattform inklusive Play Music-Abo

youtube 

Vor einem Jahr hat YouTube mit Music Key ein erstes breit angelegtes Abo-Modell gestartet, bei dem der zahlende Nutzer für 9,99 Dollar pro Monat unbegrenzten Zugriff auf Musikvideos hat und noch einige weitere Extras geboten bekommt. Doch dabei hat es sich offenbar erst einmal nur um einen Testballon gehandelt, denn jetzt wurde das neue Abo-Modell YouTube Red vorgestellt. Diese beinhaltet sowohl das bisherige Music Key und weitet dessen Vorteile auf die gesamte Plattform aus: Keine Werbung, Offline-Videos und Abspielen im Hintergrund.


Schon seit einigen Wochen gab es immer wieder Berichte über YouTube Red, das neue Abo-Modell von Googles Videoplattform. Dieses ersetzt nicht nur das bestehende Music Key-Programm, sondern erweitert dieses um den gesamten Content der Videoplattform und bietet somit allen Zielgruppen diese Vorteile. Allerdings wird das Abo-Modell vorerst nur in den USA zur Verfügung stehen, weitere Länder sollen aber sehr schnell dazu kommen. Das gesamte Programm startet am 28. Oktober.

youtube red

YouTube Red bietet dem Nutzer folgende Vorteile: Eine komplett werbefreie Plattform ohne nervige Werbespots oder Banner vor, in oder neben dem Video. Videos können auf dem Smartphone heruntergeladen und dann auch ohne Internetverbindung angesehen werden. Und Videos können mit der YouTube-App auch im Hintergrund weiter abgespielt werden, ohne dass das Playback beim verlassen der App oder sperren des Smartphones stoppt. Außerdem ist auch das Musik-Abo von Google Play Music mit enthalten, so dass der Nutzer für 9,99 Dollar im Monat praktisch den vollen Zugriff auf YouTube und Play Music bekommt.

Zusätzlich wird YouTube in den nächsten Tagen auch noch eine YouTube Music-App veröffentlichen, die extra für diesen speziellen Bereich von Videos zugeschnitten ist. Dort werden sich dann, wie schon in dem Unterbereich der Desktop-Version und der bisherigen Smartphone-App, nur Musikvideos befinden und möglicherweise weitere Funktionen bieten. Als weiteren Vorteil wird es für Red-Abonnenten auch exklusive Inhalte geben, die nur mit dem Abo zur Verfügung stehen werden. Dabei sollen auch die großen YouTube-Stars mit im Boot sein und weitere Videos produzieren, die einen Anreiz für den Nutzer darstellen.



Da die Plattform mit YouTube Red komplett werbefrei ist, werden die Gelder anschließend anders verteilt: Statt Geld für angeklickte Banner oder angesehene Spots zu kassieren, werden die YouTube-Partner nun anhand von Aufrufzahlen bezahlt. Allerdings ist das Berechnungssystem hier noch einmal deutlich komplizierter, da die 9,99 Dollar des Nutzers natürlich an sehr viele Töpfe verteilt werden müssen. Mit diesem Geld müssen die Plattenfirmen bezahlt werden (Play Music, Musikvideos), die Plattform muss erhalten werden und dann wollen die Uploader natürlich auch noch Geld haben.

Den YouTube-Partnern wird dieses neue Modell aufgezwungen, sie müssen den neuen Bedingungen für die Werbefreiheit zustimmen. Wer dem nicht zustimmt, der wird in Zukunft der Plattform verwiesen und deren Videos werden komplett entfernt. YouTube verspricht aber, dass sich an den durchschnittlichen Einnahmen nichts ändern wird. YouTube Red wird in den USA am 28. Oktober starten, weitere Länder sollen schon in Kürze dazukommen.

» Ankündigung im YouTube-Blog



Teile diesen Artikel: