Google und ASUS stellen zweites OnHub vor

google 

Im Sommer hat Google gemeinsam mit TP-Link einen OnHub Router vorgestellt. Dieser soll schnell, sicher und einfach zu bedienen sein. Nun hat Google gemeinsam mit ASUS einen zweiten Router vorgestellt, der ebenfalls zur Serie OnHub gehört. Wie bereits beim ersten Router wurde auch für das Gerät von ASUS ein schickes Design gewählt.

Google kündigte zudem das erste Software-Update für den OnHub an. Mit diesem soll sich der Algorithmus für die Nutzung der Antennen verbessern und somit für mehrere Geräte bessere Verbindungen bereit stellen.

06 - Asus on white shelf opt. 2

 

Auch das ASUS OnHub wird recht einfach über die App „Google On“ verwaltet und soll leicht einsetzbar sein. Neu ist beim Gerät von ASUS, dass man die Geschwindigkeit pro Gerät einstellen kann und somit etwa die Kinder etwas ausbremsen kann, wenn diese mal wieder 99% der Bandbreite ausnutzen.

Die OnHub Routers sollen im Laufe der Zeit besser werden und Google arbeitet regelmäßig an Software Updates. Das Gerät von ASUS kann in den USA bereits vorbestellt werden. für 219,99 $ wird es angeboten. Das Gerät von TP-Link ist ebenfalls in Kanada verfügbar. Für 2016 ist die Markteinführung in Deutschland angedacht.

Das Video gibt weitere Informationen wie OnHub funktioniert.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google und ASUS stellen zweites OnHub vor

  • Die Frage die sich mir nun stellt ist: Wo ist der Unterschied zwischen den beiden Geräten? Wann ich mit dem ASUS was ich mit dem TP-Link nicht kann und andersrum?

Kommentare sind geschlossen.