Google überarbeitet Google Maps leicht

maps 

Bisher ohne Ankündigung hat Google das Design von Google Maps am PC überarbeitet und weitere Elemente im Design von Material Design gestaltet. Durch die Änderungen springen manche Informationen stärker ins Auge.

Bei Orten etwa gibt es nun eine größere Seitenleiste, die mehr Infos enthält. Dort findet man ein Headerbild, welches aus Google Photos oder Panoramio stammen kann. Ebenfalls werden Bilder aus Street View oder aus Photospheres aufgeführt.

Neben dem aktuellen Wetter und der Ortszeit kann man auch recht schnell eine Route planen, den Ort zu den Maps Lesezeichen hinzufügen und den Ort auf das Smartphone schicken sowie den Code zum Einbetten erzeugen. Die Funktion „In der Nähe“ listet Restaurants, Sehenswürdigkeiten und weiteres auf.

Screenshot from 2015-10-10 22:17:07

Einige Fakten bezieht Google aus der Wikipedia und stellt diese übersichtlich dar. Die Darstellung entspricht dem Knowledge Graph.

Mit dem Designupdate wurde ebenfalls der Routenplaner aktualisiert und verwendet nun das Material Design. Die Optik entspricht dabei der Android-App Google Maps.

Teile diesen Artikel: