Google Quartalszahlen 3/2015: 18,68 Milliarden Dollar Umsatz; Gewinn um 45% auf 3,98 Milliarden Dollar gestiegen

google 

Heute Nacht hat Google die Zahlen für das 3. Quartal 2015 vorgelegt und konnte sowohl Anleger als auch Analysten beeindrucken: Der Umsatz lag bei starken 18,68 Milliarden Dollar und der Gewinn ist ebenfalls stark auf 3,98 Milliarden Dollar gestiegen. Die vorgelegten Zahlen beziehen sich ab diesem Quartal nicht mehr nur auf das Unternehmen Google selbst, sondern gelten insgesamt für die neue Konzernmutter Alphabet. Doch da die Umstrukturierungen noch nicht abgeschlossen sind, gibt es noch keine weiteren Aufschlüsselungen.


Mit den heute vorgelegten Zahlen konnte Google überraschend stark wachsen und hat die Erwartungen der Analysten übertroffen: Der Umsatz ist im Vergleich zum 3. Quartal 2014 um 13% gestiegen (16,52 Milliarden Dollar) und der Gewinn konnte gar um 45% zulegen (2,81 Milliarden Dollar). Nachdem der Gewinn im vergangenen Jahr im dritten Quartal eingebrochen ist, ist dieses extreme Wachstum natürlich Balsam auf der Seele der Anleger. Damit legt man natürlich aber auch die Messlatte für die folgenden Quartale sehr hoch.

Google ist seit vielen Jahren auf der Suche nach neuen Umsatzbringern neben dem Werbegeschäft, und hat einen weiteren kleinen Schritt in die richtige Richtung gemacht: Immerhin 10% des Umsatzes – 1,894 Milliarden Dollar – konnten mittlerweile außerhalb des Werbegeschäfts erwirtschaftet werden. Haupteinnahmequelle ist vor allem der Play Store und weitere Angebote mit zahlender Kundschaft. 78% des Werbeumsatzes werden auf Google-Seiten erwirtschaftet, und nur noch 22% über Partner-Webseiten (AdSense). Dieser Wert sinkt seit Jahren stark und setzt seinen Abwärtstrend weiter fort.

Das Barvermögen von Google wurde in den vergangenen 12 Monaten weiter aufbaut und liegt nun bei 72,676 Milliarden Dollar – das sind fast 10 Milliarden Dollar mehr in der Kriegskasse als noch vor einem Jahr. Mit diesem Kapital können auch größere Übernahmen gestemmt werden, die unter Alphabet sicherlich bald anstehen werden. Die Anzahl der Vollzeit-Mitarbeiter ist auf 59.976 gestiegen – das sind mehr als 8000 neue Mitarbeiter im Vergleich zum Vorjahr. Auch hier dürfte das Wachstum durch Alphabet in den nächsten Quartal noch einmal deutlich anziehen.



Da die Umstrukturierung von Google auf Alphabet noch nicht endgültig abgeschlossen ist, beziehen sich die nun vorgelegten Zahlen noch auf den gesamten Konzern der praktisch nur aus „Google“ besteht. Ab dem nächsten Jahr sollen es dann reine Alphabets-Zahlen sein, in denen das Unternehmen mehr ins Detail geht und lang geforderte Zahlen vorlegt. Schon seit Jahren möchten Investoren wissen, wie viel Geld Google mit seinen Moonshot-Projekten verbrät und ob diese möglicherweise auch Umsätze und Gewinne erwirtschaften. Da diese Tochterunternehmen, auch YouTube, im neuen Unternehmen eigenständig sind, wird Google erstmals auch einzelne Zahlen liefern und sich so mehr in die Karten blicken lassen.

Den gesamten aufbereiteten Quartalsbericht gibt es auf Googles Investor-Seite.

» Quartalsbericht 3/2015
» Google-Quartalszahlen in der Übersicht



Teile diesen Artikel: