YouTube Red: Neuer Name für Music Key oder weiteres Abo-Modell?

youtube 

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde YouTubes Abo-Modell Music Key gestartet, mit dem sich der Nutzer für eine monatliche Gebühr von 9,99 Dollar den Zugang zu Musikvideos sichern, Videos auf dem Smartphone auch Offline abspielen kann und auch die Werbung von der Plattform komplett entfernen kann. Doch die Produktbezeichnung „Music Key“ mag so gar nicht in das Bild des Angebots passen und könnte nun gegen einen neuen Namen ausgetauscht werden. Zumindest tauchen in der YouTube-App nun Hinweise auf ein „YouTube Red“ auf.


Lange Zeit war YouTubes Angebot, noch bevor es gestartet wurde, auch unter der Bezeichnung „Music Pass“ bekannt, was aber ebenso wenig zum eigentlichen Angebot passen wollte – so dass man sich schlussendlich für Music Key entschieden hat. Seit langer Zeit gibt auch es Gerüchte über eine Ausweitung des Angebots auf die gesamte Plattform, so dass die Bezeichnung „Music“ spätestens dann so wie so hinfällig ist und durch einen neuen Namen ersetzt werden muss.

youtube red

In der neuesten Version der Android-App taucht nun die Bezeichnung „YouTube Red“ in den Benachrichtigungen auf. Zwar ist auf der gesamten Plattform noch immer von „Music Key“ die Rede, aber offenbar wurde hier nur einfach der Text für die Benachrichtigungen zu früh ausgetauscht. Worum es sich bei „Red“ genau handelt ist zwar nicht bekannt, aber die Benachrichtigungen sprechen davon, dass es sich um eine Funktion handelt, die Videos auch im Hintergrund abspielen kann – und das ist derzeit nur den Abonnenten vorbehalten.

Die Benachrichtigungen werden dem Nutzer eingeblendet, wenn er erstmals die App in den Hintergrund befördert und damit auch das Abspielen des Videos unterdrückt. Ein Klick darauf dürfte wohl zum Red-Abo führen, dass dieses Verhalten dann eben abstellt. Auch im Quellcode der Datei wurde der Text mittlerweile ausgetauscht, und zwar genau an der Stelle, an der sich früher das weiterspielen im Hintergrund für Music Key-Abonennten einstellen ließ.



Die Bezeichnung „Red“ ist nicht nur deutlich kürzer als die jetzige sehr sperrige Bezeichnung, sondern passt natürlich auch zu YouTubes Unternehmensfarbe Rot und ist somit viel leichter zu assoziieren – was zum wichtigen Aufbau der Marke beitragen wird. Möglicherweise handelt es sich auch um ein weiteres Abo-Modell neben Music Key, aber das ist zur Zeit nur eine Spekulation. Vielleichte erfahren wir auf dem Google-Event am 29. September mehr.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: