Keine 301+ Views mehr: YouTube zeigt Aufrufe von populären neuen Videos jetzt ohne Verzögerung an

youtube 

Eine der wichtigsten Kennzahlen bei YouTube ist neben der Anzahl der Abonnenten im eigenen Kanal vor allem die Anzahl der Views in einem Video. Aus diesem Grund ist es natürlich wichtig, dass diese Werte zuverlässig gezählt und nicht künstlich in die Höhe getrieben werden – und zu diesem Zweck betreibt YouTube einen relativ großen Aufwand. Das hat bisher dazu geführt, dass neue populäre Videos für einige Zeit bei genau 301 Views stehen geblieben sind. Nach gut zehn Jahren hat YouTube diese Eigenheit nun aber beseitigt.


Die Anzahl von 301 Aufrufen für ein Video ist fast schon legendär und ein sicheres Zeichen dafür, dass das Video erst vor wenigen Minuten oder Stunden hochgeladen wurde und sich sehr großer Beliebtheit erfreut. Das Mysterium hinter dieser Zahl haben wir vor einigen Jahren schon einmal geklärt – aber jetzt macht YouTube schluss damit. Ab sofort ist der View-Counter nahezu live und zeigt auch eine große Anzahl an Aufrufen direkt an.

youtube 301 views

Der eingefrorene Zähler bei populären Videos hatte einen sehr einfachen Grund: Um das künstliche Hochschrauben von Views durch Bots zu verhindern, betreibt YouTube einen doch sehr großen Aufwand um diese falschen Aufrufe zuverlässiger zu erkennen. Hat ein Video innerhalb kurzer Zeit sehr viele Aufrufe, werden diese Algorithmen aktiv und versuchen erst einmal diese zu validieren und eben sicher zu stellen dass es sich dabei um tatsächliche Aufrufe handelt. Da man diese Grenze bei 300 Aufrufen gesetzt hat, bleibt der Counter dann eben für einige Stunden bei 301 stehen.

Während der Zähler-Algorithmus bisher die ganze Liste der Aufrufe gesammelt und erst nach einigen Stunden überprüft hat – YouTube stellt dies mit einer Sammlung von Wäsche dar – wird nun jeder Aufruf einzeln validiert und anschließend direkt auf den Zähler addiert – was nun durch einen Wasserhahn dargestellt wird. Natürlich werden aber auch bei dieser Vorgehensweise nur die Aufrufe gezählt, die eindeutig von Menschen generiert worden sind die das Video auch tatsächlich angesehen haben.



Natürlich ist es in Zeiten von Livestreaming-Plattformen und umfangreichen Statistiken nicht mehr tragbar gewesen, dass sich YouTube mehrere Stunden Zeit nimmt um die Popularität eines neuen Videos anzuzeigen – denn ob es nun 10.000 oder 100.000 Aufrufe hat ist natürlich schon ein riesiger Unterschied. Dennoch ist es natürlich auch schade um dieses kleine Mysterium, das fast schon zum Kult geworden ist. Die Änderung im Zählsystem wird ab sofort umgesetzt, die 301-Videos gehören also schon jetzt der Vergangenheit an.

Diese Änderung hat natürlich auch für den Uploader den Vorteil, dass dieser sofort das Wachstum der Aufrufe beobachten kann und sofort bemerkt, ob das Video vielleicht nur 1000 Aufrufe hat oder eben extrem gut performt und deutlich schneller in die Höhe schießt.

» Ankündigung bei twitter



Teile diesen Artikel: