Google Chrome Canary: Downloads-Seite kann jetzt im Material Design getestet werden

chrome 

Nachdem bereits viele Google-Dienste auf das Material Design umgestellt worden sind, ist nun auch der Chrome-Browser wieder einmal an der Reihe: Nach und nach wurden in der Vergangenheit bereits kleine Teile auf die neue Designsprache umgestellt, in der Canary-Version des Browsers gibt es nun auch einen ersten Blick auf das neue Design der Downloads-Seite. Diese orientiert sich sehr stark an den Vorgaben und hat ein komplett anderes Aussehen als in der aktuellen Version.


Die Download-Verwaltung des Chrome-Browsers ist nicht unbedingt eine Schönheit, ist dafür aber sehr funktionell gehalten. Diese zeigt unter chrome://downloads eine Auflistung aller vergangenen Downloads sortiert nach Datum an, inklusive der Quelle und dem aktuellen Speicherort der Datei. Diese Liste lässt sich bereinigen, durchsuchen oder ein Download erneut anstoßen. Die Liste hat vor allem den Vorteil, dass man Downloads der vergangenen Tage hier sehr schnell wieder findet, was bei der neuen Version jetzt nicht mehr unbedingt der Fall ist.

Aktuelle Version:
chrome downloads old

Material Design-Version
chrome downloads new

Wie man sieht, habe die Designer hier tatsächlich keinen Pixel auf dem anderen gelassen und die gesamte Oberfläche umgebaut. Statt einer einfachen Auflistung werden die einzelnen Downloads nun in Form der bekannten Cards angezeigt – die auch dementsprechend viel Platz wegnehmen. Die Darstellung nimmt deutlich mehr Platz in Anspruch, bringt aber keine neuen Funktionen mit sich, sondern zeigt diese nur mit einem größeren Abstand an. Auch an der Größe der Icons hat sich nicht viel geändert, und diese möchten zumindest in der aktuellen Version so gar nicht in das Design passen.

Die einzelnen Optionen sind nun dort zu finden, wo man sie beim Material Design auch erwarten würde: Das Löschen eines Eintrags geschieht nun über ein X in der rechten oberen Ecke und das Menü mit den weiteren Optionen sowie das Suchformular befinden sich in der rechten oberen Ecke – aber das war auch schon vorher der Fall. Leider nimmt dieses Design leider sehr viel von der Übersichtlichkeit der alten, aktuellen, Version und dürfte nun bei vielen Downloads schnell an seine Grenzen stoßen. Karten schön und gut, aber vielleicht müssen sie in diesem Fall nicht ganz so überdimensional sein.



Dieses Design befindet sich derzeit nur in der Canary-Version von Chrome und auch nur dann, wenn es per Flag aktiviert wird: Dazu müsst ihr auf chrome://flags/#enable-md-downloads die entsprechende Option aktivieren und schon kann es genutzt werden. Es befindet sich derzeit ausdrücklich noch „Work in Progress“, hoffen wir also dass die Designer sich dem ganzen noch einmal annehmen und es auch im praktischen Alltag nutzen und einem längeren Test unterziehen.

» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel: