Gustav Klimt & Co.: Google Art Project ermöglicht jetzt auch virtuelle Begehung des Schloß Belvedere

Google Art Project
Im Rahmen des Google Art Projects wurden schon weltweit viele Museen und Ausstellungen abgelichtet um diese auch direkt aus dem Browser heraus ansehen zu können. Dabei können sowohl die Werke selbst angesehen werden, sofern diese in einer digitalen Form zur Verfügung stehen, als auch eine virtuelle Tour mit StreetView-Technologie durch die Ausstellungsräume durchgeführt werden. Seit einigen Tagen steht nun auch das Schloß Belvedere in Wien innerhalb des Art Projects zur Verfügung.


Mit dem Art Project kann man die Rundgänge durch das Museum direkt vom Bildschirm aus bestaunen, wobei die Ansichten frei in alle Richtungen gedreht werden können. Außerdem kann man auch Schrittweise durch die einzelnen Gänge und Räume schreiten, so wie man es von der StreetView-Ansicht gewohnt ist. Die in den Räumen befindlichen Werke lassen sich dann in einer großen Ansicht noch genauer ansehen und teilweise extrem vergrößern.

belvedere

Seit der vergangenen Woche steht nun auch das Schloß Belvedere innerhalb des Projekts zur Verfügung, das die bedeutendste Sammlung österreichischer Kunst in sich beherbergt. Insbesondere die vielen Werke von Gustav Klimt gelten als Highlight der Ausstellung und können ebenfalls in voller Pracht bestaunt werden. Insgesamt stehen 4 Räume zur Verfügung, durch die sich der Nutzer frei bewegen kann. In der Einzelansicht gibt es außerdem 42 Werke zu bewundern, die sehr stark vergrößert und im Detail angesehen werden können.

Das Belvedere beherbergt die bedeutendste Sammlung österreichischer Kunst, die vom Mittelalter bis zur Gegenwart reicht. Die weltweit größte Gustav Klimt-Gemäldesammlung bildet das Herzstück der im Oberen Belvedere präsentierten „Kunst um 1900“. Glanzvolle Höhepunkte sind Klimts goldene Bilder Kuss (1907/08) und Judith (1901) sowie Meisterwerke von Schiele und Kokoschka. Prominente Werke des französischen Impressionismus sowie die wichtigste Sammlung des Wiener Biedermeier gehören ebenfalls zu den Highlights des Museums.




Neben der Galerie des Belvedere stehen im Art Project auch drei weitere Ausstellungen aus Österreich zur Verfügung: Das Kunsthistorische Museum ist mit 2 Ausstellungen vertreten und die Wagenburg sowie die Kaiserliche Schatzkammer sind mit jeweils einem Ausstellungsraum in der Sammlung vertreten. Insgesamt gibt es 447 Objekte im Detail aus Österreich zu sehen, wobei die Sammlung in Zukunft sicherlich auch noch weiter anwachsen wird.

» Schloß Belvedere im Art Project

[Google+]



Teile diesen Artikel: