Chrome-Erweiterung Earth View: Update bringt 500 neue Fotos und viele neue Funktionen

chrome 

Anlässlich des zehnten Geburtstags von Google Earth hat das Maps-Team die Chrome-Erweiterung Earth View mit einer Reihe von neuen Funktionen und vielen neuen Fotos ausgestattet. Die Erweiterung ersetzt die bekannte New Tab-Seite des Chrome Browsers auf dem Desktop und zeigt statt den zuletzt besuchten Webseiten die schönsten Satellitenfotos an. Mit dem jetzigen Update wird die Erweiterung nun deutlich interaktiver und bietet dem Nutzer mehr Möglichkeiten zur weiteren Nutzung des Fotos.


Die Extension Earth View wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres vorgestellt und erfreut sic mit einer Viertelmillion Nutzer und einer relativ guten Bewertung großer Beliebtheit. Wer die Auflistung der beliebtesten Webseiten ohnehin nicht benötigt, der kann sich mit dieser Erweiterung etwas mehr Freude und farbenfrohe Bilder in diesen Bereich des Chrome-Browsers holen. Doch bisher hatte die Extension einige Schwächen, die nun mit dem letzten Update ausgemerzt wurden.

Chrome Earth View

Mit dem letzten Update wurden nun 500 weitere Aufnahmen hinzugefügt, so dass man nun bei mittlerweile 1.500 redaktionell ausgewählten Satellitenfotos hält – dadurch wird es nun deutlich länger dauern bis der Nutzer das erste mal ein Foto doppelt zu Gesicht bekommt. In der Vergangenheit war der Aufruf der Google Maps an der entsprechenden Stelle die einzige Möglichkeit zur Interaktion, nach dem Update können die Fotos nun auch einfach aus dem Menü heruntergeladen werden. Von dort aus lassen sich diese auch auf Google+, Facebook oder Twitter teilen oder auch einfach nur die URL in die Zwischenablage kopieren. Außerdem gibt es nun eine History, in der die letzten 10 angezeigten Fotos angezeigt werden, so dass man auch nach dem (versehentlichen) schließen eines Tabs ein Foto nun wieder aufrufen kann.

Desweiteren gibt es nun auch eine Web Gallery, in der alle Fotos auch direkt angesehen werden können, ohne immer einen neuen Tab öffnen zu müssen. Hier kann man sich alle Fotos in einer Art Galerie ansehen und zwischen diesen wechseln. Auch von dort aus ist der Download und das Teilen möglich. Außerdem gibt es auch einen Leanback-Mode, bei dem ständig wechselnde Bilder angezeigt werden – eine Art Slideshow. Wer doch einmal die klassische Neue Tab-Seite benötigt, kann diese nun ebenfalls direkt aus dem Menü der Extension heraus einzeln aufrufen.



Die Extension kann einfach über den Chrome Web Store installiert werden und ist wirklich sehr empfehlenswert. Persönlich nutze ich immer wieder die Earth View-Extension oder die Art Project-Extension, die im Grunde die gleichen Funktionen hat aber statt Satellitenfotos Kunstwerke anzeigt. Bei jedem Öffnen eines neuen Tabs wechselt die Ansicht, so dass man stets ein neues Foto angeboten bekommt. Die Satellitenfotos werden zwar zufällig angezeigt, sind aber redaktionell ausgewählt und zeigen die schönsten Landschaften und Launen der Natur dieser Erde.

» Chrome Web Store: Earth View



Teile diesen Artikel: