Google+: Link zum eigenen Profil ist aus der Linkbar verschwunden & G+ Photos leitet zu Google Photos weiter

+ 

Zu Anfang des Jahres sah es sehr schlecht für die Zukunft von Google+ aus und nicht wenige haben das Netzwerk bereits sterben sehen – doch das Gegenteil ist passiert. Tatsächlich scheint das Netzwerk im Hintergrund einen Neustart hinter sich zu haben – aber dennoch scheint Google das ungeliebte Kind nicht mehr unterstützen zu wollen. Heute ist ohne Vorankündigung der einige Jahre omnipräsente Link zum eigenen Google+ Profil aus allen Angeboten verschwunden. Auch Google+ Photos verschwindet in der Versenkung.


Viele Monate lang haben wir auf die Google I/O gewartet und auf ein offizielles Statement über die Zukunft von Google+ gehofft – doch das Thema wurde praktisch nicht einmal erwähnt. Zwar wurde Google Photos vorgestellt, aber wie es mit dem ehemaligen Mutter-Produkt weiter geht ließ man offen. In den letzten Wochen hat man das Netzwerk Schritt für Schritt gesund schrumpfen lassen und die Möglichkeit zum Teilen von Kreisen und auch die Ripples eingestellt – und jetzt kürzt man auch den Traffic.

linkbar app launcher

Über viele Jahre hat Google fast schon mit Gewalt versucht Google+ in den Markt zu drücken und hat einen Link zum eigenen Profil auch sehr prominent in der Linkbar platziert – aber dieser ist nun verschwunden. Der Name des Nutzers steht zwar immer noch an der bekannten Stelle, aber das „+“ vor dem Namen ist verschwunden und dieser kann auch nicht mehr angeklickt werden. Um nun Google+ aufzurufen muss man den App Launcher aufrufen und findet dort noch den Link zu dem Netzwerk. Ob in Zukunft auch andere Verbindungen zum Netwzerk gekappt werden bleibt abzuwarten. Die Anzahl der Benachrichtigungen aus Google+ werden zumindest derzeit noch überall angezeigt.

Google Photos Weiterleitung
google photos redirect
Mit der Einführung von Google Photos vor einigen Tagen wurden die Google+ Photos nicht eingestellt sondern blieben auch weiterhin Online. Aus der App wurde der Link zu den Photos sehr schnell entfernt, doch in der Weboberfläche blieb der Link weiter bestehen. Ruft man jetzt zum ersten mal die Google+ Photos auf, wird man automatisch zum neuen Angebot weitergeleitet – mit dem Hinweis dass dies der Nachfolger des bisherigen Angebots ist. Außerdem sind auch die Google+ Photos wieder verlinkt und können dann wieder aufgerufen werden, ohne eine Weiterleitung.



Zwar gibt es noch kein genaues Datum für die Einstellung von Google+ Photos, aber natürlich wird es für Google langsam einmal Zeit alte Zöpfe abzuschneiden. Mittlerweile betreibt man nämlich schon drei Foto-Angebote die allesamt auf die gleiche Datenbank zugreifen: Die Google Photos, die Google+ Photos und selbst die Picasa Web Albums sind unter folgender URL bis Heute zugänglich und können sehr eingeschränkt genutzt werden: Picasa Web Albums

[Google OS]



Teile diesen Artikel: