#AndProud: Google bringt die Pride ins Netz

Dass sich Google für die Rechte von Homosexuellen einsetzt, ist eigentlich nichts neues. Jetzt ruft Google die Nutzer unter dem #AndProud dazu auf an der virtuellen Pride am nächsten Wochenende teilzunehmen.

Mit Androidify kann man einen Charakter erstellen. Dieser nimmt dann am 27. und 28. an Googles virtueller Pride, der #AndPround statt.

In London, New York und San Francisco werden tausende Googler an der Pride teilnehmen, heißt es in der Ankündigung weiter.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "#AndProud: Google bringt die Pride ins Netz"

  • Gute Aktion!

    Ich fände es auch gut, wenn Google jedes Jahr zum Internationalen Tag gegen Homophobie (17.5.) ein entsprechendes Doodle bringen würde.

Kommentare sind geschlossen.