YouTube Collections: Sortierung von Kanälen in Ordnern wird nächste Woche eingestellt

youtube 

Wer viele Kanäle bei YouTube abonniert hat kann sehr schnell die Übersicht verlieren und möglicherweise wichtige Videos verpassen. Um etwas Ordnung in die lange Liste der Abos zu bringen konnte man bei YouTube schon seit vielen Jahren die einzelnen Kanäle in Collections ablegen. Doch dieses Feature wird nun schon in wenigen Tagen eingestellt, so dass einige Nutzer schon sehr bald wieder ein Chaos in ihren Listen vorfinden werden.


Die YouTube Collections sind eine sehr gute Möglichkeit um etwas Ordnung in die möglicherweise sehr lange Liste von abonnierten Kanälen zu bringen, und so vielleicht auch wichtiges und unwichtiges voneinander zu trennen. Da YouTube zumindest derzeit keine weitere Möglichkeit der Sortierung anbietet, werden Nutzer mit vielen abonnierten Kanälen schon ab der nächsten Woche ein kleines Problem haben noch die Übersicht zu behalten.

youtube collections

Ruft man eine angelegte Collection auf, wird am oberen Rand mit einer kleinen Zeile angekündigt, dass die Collections schon am nächsten Mittwoch, dem 20. Mai, eingestellt werden. Einen Nachfolger gibt es derzeit nicht, aber die Ankündigung lässt darauf hoffen dass sich dies bald ändert: YouTube stellt dieses praktische Feature ein, weil man die Verwaltung der Abos noch besser gestalten und mehr „enjoyable“ machen möchte. Das man nun erst einmal einen Schritt zurück macht, und nicht abwartet bis die neue Funktion online ist, ist wieder typisch Google.

Allgemein scheint YouTube aber darauf ausgelegt zu sein, dass die Nutzer nicht all zu viele Abos in ihrem Kanal haben: In der Seitenleiste werden gerade einmal eine Handvoll von abonnierten Kanälen angezeigt und auch im Aufklappmenü wird es mit vielen Kanälen sehr schnell unübersichtlich. Da man nun die einzige Möglichkeit zur Sortierung ebenfalls noch beschneidet, kann dies eher dazu führen dass unwichtigere Kanäle jetzt entabonniert werden um wieder etwas mehr Übersicht zu schaffen.



Möglicherweise wird YouTube von einem Ordner- auf ein Tag-System wechseln oder eine automatische Sortierung vornehmen – wie auch immer die dann aussehen wird. Interessant ist, dass das Google+ Team auf Collections setzt und das YouTube praktisch im gleichen Atemzug die eigenen Collections einstellt. Eine Produktübergreifende Ordnung sieht sicherlich anders aus, insbesondere bei zwei Angeboten die so tief miteinander verzahnt sind wie Google+ und YouTube.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube Collections: Sortierung von Kanälen in Ordnern wird nächste Woche eingestellt

  • Dadurch wird YouTube nun doch gänzlich unbrauchbar. Ich mag ja viele Google Services, aber YouTube ist von der Bedienung mit das unkomfortabelste was sie haben und nun streichen sie auch noch genau jene Funktion die ein wenig für Ordnung sorgte?

    Ich habe schon seit fast 2 Jahren regelmäßig das Feedback geäußert dass die Collections besser integriert werden müssten und in den mobile Apps fehlen, aber dass sie die einfach rauswerfen ist schon sehr hart. Wenn da nicht ein neues System kommt, wie die G+ Kreise, um die abonnierten Kanäle zu Kategorisieren werden wohl auf einen Schlag sehr viele Kanal-Abonnements aufgehoben werden.

  • Ohne Google+ hat YouTube bei mir mittlerweile eh an Reiz verloren. Kann ja nicht mal mehr Playlisten anlgen, darf aber meine Videos auf privat behalten. Abonnieren kann ich noch. Alles andere wird über Lesezeichen geregelt, können sie schon nicht so viel Daten sammeln.
    Im Ernst, Google fehlt es an Innovation. Groß und langsam, Fehler häufen sich. Die einst qualitativ hochwertigen Produkte gibt es kaum noch, egal ob Picasa, YouTube oder v.a. Android – überall der Wurm drin zum Nachteil des Nutzers. Bei Android teils über Monate hinweg dieselben Bugs und Fehler.
    Lediglich die Websuche können sie noch und hier greift zum Glück Facebook und v.a. Apple mit einer eigenen Suchmaschine direkt an.

  • Und ich dachte, die tolle Funktion hatte ich mir nur eingebildet… habe x Leute gefragt, keiner wusste was. Kam leider nur ca 3 Tage in den Genuss, meine Abos in Kategorien zu sortieren :/

  • so…nun ist fast ein halbes jahr vergangen und youtube bietet immer noch keine lösung an. womöglich möchte man nicht, dass die leute den fernseher abschalten und alternative medien ausgiebig nutzen. das würde ja die möglichkeiten des social-engineerings einschränken.

Kommentare sind geschlossen.