Interne Quellen: Android M wird Fingerabdruck-Erkennung als Passwort-Alternative nativ unterstützen

android 

In genau einer Woche, auf der Google I/O 2015 wird die neueste Version von Googles mobilen Betriebssystem Android vorgestellt, und dürfte wieder mit einer ganzen Reihe von neuen Funktionen ausgestattet werden: Android M, das bisher immer noch keine offizielle Bezeichnung und auch keine Versionsnummer hat, wird eine nativ in das Betriebssystem integrierte Fingerabdruck-Erkennung haben. Durch die tiefe Integration soll sich dies in allen Apps einsetzen lassen und das Passwort ersetzen.


Auch wenn es derzeit eher noch mehr Schlecht als Recht funktioniert, dürften die Fingerabdruck-Sensoren in Zukunft zum Standard in Smartphones und Tablets werden. Viele Top-Modelle haben diese bereits integriert, und auch Google wollte im letztjährigen Nexus 6 eigentlich einen Sensor integrieren und hat diesen dann doch erst kurz vor dem Release zurück gezogen. Bisher musste diese Unterstützung auch noch vom Smartphone-Hersteller selbst in Android integriert werden, mit der nächsten Version dürfte dies dann nicht mehr nötig sein.

fingerabdruck

Wie BuzzFeed aus internen Quellen erfahren haben will, soll die Unterstützung zur Erkennung von Fingerabdrücken tief in das Gerät integriert werden und so auch deutlich öfter zur Anwendung kommen. Bisher wird die Technologie meist nur zur Entsperrung des Smartphones und höchstens noch für einige vorinstallierte Apps eingesetzt, doch im großen Umfang wird der Scanner bisher noch nicht eingesetzt. Da das Ansprechen des Sensors in Android M dann direkt mit der API möglich sein wird, könnten schon sehr bald viele Apps diesen unterstützen.

Auf dem Smartphone kann dieser Sensor bzw. die Autorisierung per Fingerabruck dann das Passwort endgültig ablösen. Die vielen Entsperrmethoden eines Smartphones kamen bisher immer nur für die reine Entsperrung zum Einsatz, konnte aber nie bei der weiteren Autorisierung in Apps eingesetzt werden. Der Fingerabdruck dürfte dies erstmals ändern, sofern die App diesen denn unterstützt. Natürlich muss dafür aber noch die Qualität der Erkennung deutlich verbessert werden. Derzeit gibt es noch sehr viele False-Positives oder der Nutzer muss seinen Finger mehrmals über den Scanner streifen um erkannt zu werden – was wenig komfortabel ist.



Google’s new mobile operating system, Android M, will include native fingerprint authentication, BuzzFeed News has learned. The new functionality will allow users to log in to all of the supported applications on their Android devices without entering a password.

Man darf gespannt sein wie Google diese API umsetzen wird, und ob es einen Fallback geben wird wenn der Sensor einen Zweifel an einem Fingerabdruck haben sollte. Apple hat aktuell einen der besten Sensoren auf dem Markt und kann diesen daher auch zur Autorisierung von bargeldloser Zahlung einsetzen – und genau dies möchte Google natürlich auch ermöglichen. Das nächste Nexus-Smartphone wird dann natürlich ebenfalls so einen Sensor beinhalten – zumindest würde es mich wundern, wenn es auch in diesem Release keinen hätte.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: