Google Webmaster Tools wurden in Google Search Console umbenannt

webmaster 

Seit vielen Jahren sind die Google Webmaster Tools die erste Anlaufstelle für Webmaster wenn es um die Listung der eigenen Webseite im Google-Index und deren diverse Einstellungen geht. Doch da der Begriff „Webmaster“ in den letzten Jahren ziemlich stark gedehnt wurde, und nur ein Bruchteil der Nutzer tatsächlich auch Webmaster im klassischen Sinne sind, hat man sich nun entschlossen das Portal umzubenennen. Ab sofort heißt es Google Search Console.


Durch eine Studie unter den Nutzern der Webmaster Tools hat Google herausgefunden, dass nur sehr wenige der Nutzer tatsächlich Webmaster sind – und fand die Bezeichnung des Tools daher nicht mehr als passend. Ob die neue Bezeichnung „Search Console“ nun so viel besser ist sei mal dahin gestellt, verwirrender ist sie auf jeden Fall. An der eigentlichen Oberfläche und der Benutzung der Webseite hat sich nichts geändert, vorerst wurde nur lediglich das Logo und der Titel ausgetauscht.

search console

Hier die Begründung von Google für die Umbenennung:

Seit fast zehn Jahren bieten die Google Webmaster-Tools den Nutzern ständig weiterentwickelte Tools und Daten, die dabei helfen, tolle Websites zu erstellen, die sich hervorragend für die Anzeige in der Google-Suche eignen. Im vergangenen Jahr haben wir versucht, mehr über euch, die treuen Nutzer der Google Webmaster-Tools, zu erfahren: Wir wollten eure Aufgabengebiete und Ziele verstehen, um unser Produkt für euch noch nützlicher zu machen.
 
Es hat sich gezeigt, dass die traditionelle Vorstellung von einem „Webmaster“ nur für einige unter euch zutrifft. Die Fans der Webmaster-Tools sind ganz unterschiedliche Personen: Hobby-Nutzer, Inhaber kleiner Unternehmen, SEO-Experten, Werbetreibende, Programmierer, Designer, App-Entwickler – und selbstverständlich auch Webmaster. Euch alle eint der Wunsch, das Ergebnis eurer Arbeit online zu veröffentlichen und so zu gestalten, dass es über die Google-Suche gefunden werden kann. Damit unser Produkt alle anspricht, denen die Google-Suche wichtig ist, haben wir beschlossen, die Google Webmaster-Tools in Google Search Console umzutaufen.



Persönlich gefällt mir die neue Bezeichnung überhaupt nicht, aber vielleicht bin ich auch einfach zu sehr Gewohnheitstier in dieser Beziehung. Vielleicht hätte man die Bezeichnung „Console“ ja noch durch ein anderes Wort ersetzen können – wobei mir aber auch selbst gerade keins einfallen möchte. Für Webmaster wohl eine kleine Umstellung, aber hoffen wir einfach nur dass sich an den eigentlichen Tools nichts ändert. Lediglich die Bezeichnungen einzelner Bereiche sollen ebenfalls angepasst werden.

» Ankündigung im Webmaster Zentrale-Blog



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Webmaster Tools wurden in Google Search Console umbenannt

  • Für mich klingt die neue Bezeichnung recht spammig. Ich will keine neue Console und auch keine von Google. Wer bisher einen Auftritt im Internet hat und nicht gemerkt hat dass er damit Webmaster ist, dann ist ihm nicht zu helfen.
    Bei jeder Domainanmeldung und jedem Provider ist das Wort zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.