Google Fit: Großes Update bringt Distanzmesser, Kalorienzähler & Watchface für Android Wear

fit 

Mit dem gestrigen Update-Mittwoch bekommen nicht nur die diversen Office-Apps und GMail ein Update, sondern auch das Fitness-Tool Google Fit. Die App wurde nun um einige grundlegende Funktionen erweitert, die bisher gefehlt haben um die App und die gesamte Plattform als richtigen Fitness-Tracker zu nutzen. Unter anderem wird nun endlich auch die zurückgelegte Distanz gemessen und der Kalorienverbrauch des Nutzers geschätzt.


Google Fit ist nicht nur eine eigenständige App zur Messung der diversen Werte, sondern gleichzeitig auch eine Plattform zur Verwaltung von Daten die über Drittanbieter-Apps geliefert und dort gespeichert werden. Einige Werte konnten bisher nur über die diversen Fitness-Tracker extern zugeliefert werden, werden mit dem neuen Update nun aber auch automatisch von der Smartphone-App erfasst.

Google Fit

Während Google Fit bisher nur selbstständig die Schritte des Nutzers gezählt hat, sowohl über den eigenen Sensor im Smartphone als auch über zugelieferte Werte, werden diese Werte jetzt auch um weitere Live-Berichte erweitert. Nach dem Update versucht die App auch die dabei zurückgelegte Distanz zu ermitteln, wobei diese nicht nur über die Schritte umgerechnet wird sondern auch durch diverse Sensoren im Smartphone ausgelesen wird. GPS kommt dabei aber (derzeit) noch nicht zum Einsatz. Dabei kann die App nun auch zwischen Gehen und Laufen unterscheiden.

statistik

Aus den ermittelten Werten, und anhand der Daten wie Körpergröße, Geschlecht und Gewicht, ermittelt die App nun auch den Kalorienverbrauch des Nutzers. Dabei wird wieder zwischen den jeweiligen Fitness-Aktivitäten unterschieden, so dass auch hier ein recht genaues Bild bei herauskommt. Auch die verbrauchten Kalorien bei „Inaktivität“, also praktisch der Durchschnitts-Verbrauch des Körpers, wird dabei ermittelt und in dem bekannten Kreisdiagramm angezeigt.



Als Dritte Neuerung kann man sich nun auch in der App alle ermittelten Daten der letzten Tage und Wochen umfangreich und mit vielen Statistiken anzeigen lassen – bisher ging dies über einen längeren Zeitraum nur über das Webportal. Um den Nutzer stets zu Höchstleistungen anzuspornen gibt es nun außerdem auch ein Widget für das Smartphone und eine Watchface für Android Wear-Smartwatches mit denen man sich aktuelle Statistiken stets vor Augen führen kann.

watchface

Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern ankommen. Wer sich gleich auf den Weg machen und die App sofort haben möchte, kann sich die signierte Version auch direkt bei APKMirror herunterladen.

» Ankündigung im Android-Blog



Teile diesen Artikel: