Trusted Voice: Google rollt Smartphone-Entsperrung per Stimme für Android Lollipop aus

android 

Mit Android Lollipop hat Google die Smart Lock-Funktionen eingeführt mit denen das Smartphone gesperrt bzw. entsperrt werden kann. Statt auf die klassischen Methoden per PIN, Passwort oder Wischgeste sind diese allerdings zumeist noch experimentell und bieten bei weitem nicht die Sicherheit der normalen Methoden. Derzeit wird nun wieder eine neue Entsperrmethode getestet, bei der der Nutzer das Gerät einfach per Stimme entsperren kann.


Die Sperrung bzw. Entsperrung des Smartphones ist eine heikle Sache: Einerseits sollen die massenhaft persönlichen Daten auf dem Gerät vor Unbefugten verborgen bleiben, andererseits muss die Entsperrung aber auch sehr schnell und einfach gehen da der Durchschnittsnutzer wohl gefühlte Hundert mal am Tag sein Smartphone in die Hand nimmt. Als guter Kompromiss neben dem PIN hat sich hier in den vergangenen Jahren die Wischgeste erwiesen, die zwar keine hundertprozentige Sicherheit bietet aber den potenziellen Angreifer erst einmal beschäftigt. Google probiert nun aber auch neue Methoden.

Google Android Lollipop Trusted Voice

In den USA wird derzeit für einige Nutzer per Update die Möglichkeit ausgerollt, das gesamte Smartphone einfach per Stimme zu entsperren. Das Gerät hört dabei auf die Stimme des Nutzers und entsperrt sich mit den bekannten magischen Worten „OK Google“ von selbst – wenn sie denn vom Besitzer gesprochen werden. Bei der erstmaligen Einrichtung wird der Nutzer darauf hingewiesen dass die Methode keinesfalls sicher und muss das eigene Sprachprofil noch einmal neu trainieren – wahrscheinlich um es zu verfeinern und Stimmen besser unterscheiden zu können. Anschließend reicht das einmalige laute Aufsagen der beiden Wörter und schon ist das Gerät entsperrt.

Nun ist die Entsperrung des Smartphones per Stimme bei weitem nichts neues und wurde von einigen Herstellern schon seit längerer Zeit in das Betriebssystem integriert – in Googles Android-Version war dies bisher aber nicht möglich. Da man über Jahre sehr viele Erfahrungen mit Spracherkennungen gesammelt hat, kann man davon ausgehen dass auch die Algorithmen zur Stimmerkennung von Google bei weitem besser sind als etwa von Samsung & Co. Dennoch kann der Schutz sehr einfach ausgehebelt werden in dem eine Person mit einer sehr ähnlichen Stimme spricht oder eine Aufnahme vorgespielt wird.



Google forscht wohl weiter an der perfekten Methode zur Sperrung und Entsperrung. Auch die Fingerabdrücke sind bekanntlich noch relativ einfach zu täuschen und sind auch längst noch nicht in jedem Smartphone verbaut. Erst vor wenigen Wochen wurde die On-Body-Dectection Funktion vorgestellt, bei der das Smartphone gar nicht erst gesperrt wird so lange der Nutzer es bei sich trägt. Dadurch fällt das ständige Entsperren weg, so dass der Nutzer sich vielleicht doch für die relativ sichere Methode per Passwort oder PIN entscheidet. Derzeit wird die Funktion nur in den USA ausgerollt, dürfte aber hoffentlich bald auch hierzulande verfügbar sein.

[Giga]



Teile diesen Artikel: