Marktforscher: Apple hat an einem Tag mehr Smartwatches verkauft als Google in einem Jahr

android 

Vor dem Verkaufsstart der Apple Watch waren die Erwartungen der Fachwelt sehr hoch und jeder Analyst erwartet, dass die Smartwatch aus Cupertino den gesamten Markt anschieben und dem neuen Gadget am Handgelenk endlich zum Durchbruch verhelfen wird. Zwar gibt Apple keine offiziellen Zahlen heraus, aber Marktforscher haben in den meisten Fällen doch recht präzise Zahlen zu den Verkäufen von Apple-Produkten – und diese sind mehr als beeindruckend. Apple hat an einem einzigen Tag mehr Smartwatches verkauft, als Google in einem ganzen Jahr.


So wie schon auf dem Smartphone, dem Tablet, und mittlerweile auch dem Auto, wird es wohl auch bei den Smartwatches auf einen Zweikampf zwischen Apple und Google hinauslaufen. Da viele Hersteller im vergangenen Jahr, und dem Jahr zuvor, nicht auf Google warten konnten oder wollten, haben diese ihr eigenes Süppchen gekocht und eigene Betriebssysteme für die smarten Uhren entwickelt. So kam es auch dass Android Wear nur einen vergleichsweise geringen Marktanteil von 15,6 Prozent hat – den Apple praktisch an nur einem Tag übertrumpft hat.

Android Wear vs. Apple Watch
TechRadar

Google ist mit Android Wear erst relativ spät eingestiegen und konnte daher nur in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres Verkäufe generieren. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 4,6 Millionen Smartwatches verkauft – davon 722.000 mit Android Wear. Vor allem Samsung als derzeitiger Smartwatch-König setzt auf das eigene Betriebssystem Tizen und macht Google damit ebenfalls das Leben schwer. Seitdem dürfte der Marktanteil von Android Wear zwar deutlich gestiegen sein, da nahezu alle anderen Hersteller auf Googles Betriebssystem setzen, aber dennoch dürfte Apple innerhalb kürzester Zeit vorbeiziehen.

Laut kombinierten Zahlen von mehreren Marktforschern konnte Apple allein am ersten Tag 957.000 Smartwatches absetzen bzw. Vorbestellungen entgegen nehmen. Damit hätte Apple allein am ersten Tag mehr Smartwatches verkauft als Google im gesamten Jahr 2014. Da man davon ausgehen darf dass das Interesse an der Apple Watch nicht sprunghaft abnehmen und die Verkaufszahlen weiter hoch bleiben werden, könnte Apple sehr schnell an Android Wear im Gesamten vorbeiziehen. Bei einem derzeit so schnelllebigen Markt wie Smartwatches ist ein Vergleich zwischen 2014 und 2015 natürlich sehr schwer, aber dennoch ist die Zahl von Apple schon eine ordentliche Ansage.

Google dürfte diese Entwicklung schon lange vorhergesehen haben und weiß die reine Kaufkraft der wichtigen iOS-Zielgruppe zu schätzen. Schon in wenigen Wochen soll Android Wear auch iOS unterstützen, so dass auch iPhone-Besitzer eine Smartwatch mit Android Wear kaufen und nutzen können. Allein im vergangenen Jahr hat Apple mehr als 192 Millionen iPhones verkauft, und diese Nutzer sind alles potenzielle Apple Watch-Käufer. Die mehr als 1 Milliarde verkauften Android-Smartphones im vergangenen Jahr resultieren allerdings nicht automatisch auch in Android-Smartwatches. Hier spielt vor allem die Kaufkraft eine Rolle.



Vor allem die ersten offiziellen Zahlen von Android Wear und der Apple Watch im gleichen Verkaufszeitraum sind nun sehr spannend und zeigen dann das wahre Bild. Mittlerweile konnte Google mit seiner langen Liste an Partnern wieder ordentliche Verkaufszahlen einfahren, aber knapp 1 Million Uhren pro Tag dürfte aktuell kaum zu schlagen sein. Da sich Apple aber wohl auch in Zukunft gegenüber Android verschließen wird, und die eigene Watch wohl niemals mit Android kompatibel machen wird, sieht es langfristig natürlich besser für die Android-Plattform aus. In wenigen Wochen dürften dann die ersten Zahlen vorliegen.

[BusinessInsider]



Teile diesen Artikel: