Chrome 42 mit Push API und der Antwort auf alle Fragen

chrome 

Chrome 42 ist nun als stabile Version erschienen. Google schließt mit dem Update mehrere Dutzend Sicherheitslücken.

Auffallend für den Nutzer könnte sein, dass nun im Zuge der Abschaffung von SHA-1 bestimmte Zertifikate nun rot markiert.

SHA-1 Chrome 41 SHA-1 Chrome 42

Der Changelog führt weiterhin das Push API auf. Daneben hat es weitere Anpassungen für mehr Performance gegeben. Als Anspielung auf die Versionsnummer ist natürlich auch die Antwort auf life, the universe and everything enthalten.

Plugins, die noch die veraltete Schnittstelle NPAPI verwenden, werden in Chrome jetzt nicht mehr funktionieren. Google hat den Support jetzt abgeschaltet. Über die about:flags kann man zumindest temporär den Support dafür wieder aktivieren, aber ich gehe davon aus, dass diese Einstellung ebenfalls verschwinden wird.

Bei Google Chrome for Android endet mit dem Update der Support für Ice Cream Sandwich. Chrome 42 wird die letzte Version sein. In 6 Wochen gibt es dann mit Chrome 43 keine Updates mehr für Android 4.0. Jelly Bean bekommt weiterhin Updates.

Wie üblich kommt das Update in einigen Tagen automatisch.

[via]

Teile diesen Artikel: