Luxus-Smartwatch: Google, Intel & Tag Heuer kündigen gemeinsame Smartwatch mit Android Wear an

android 

Mittlerweile gibt es schon eine ganze Reihe von Smartwatches mit Android Wear, doch sie stammen allesamt nicht von klassischen Uhren-Herstellern sondern von Technologie-Unternehmen die im Grunde nur ihre Smartphones zusammengeschrumpft haben. Gestern konnte Google nun eine interessante Partnerschaft verkünden, aus der die erste Luxus-Uhr mit Android Wear-Betriebssystem hervorgehen dürfte: Gemeinsam mit Tag Heuer und Intel arbeitet man an einer Smartwatch die sich im oberen Preissegment ansiedeln dürfte.


Bisher versuchen die Hersteller von Android Wear-Smartwatches eher sich durch den Preis hervorzuheben, aber natürlich gibt es gerade im Segment der Armbanduhren extreme Preisdifferenzen und die Chronometer haben bis heute nichts von ihrer Position als Statussymbol verloren. Mit Tag Heuer hat Google nun einen Partner gefunden, der sich ebenfalls im oberen Preissegment angesiedelt hat aber in Zukunft auch auf Smartwatches setzen möchte. Als Betriebssystem der Wahl kommt hier Android Wear zum Einsatz.

Tag Heuer Carrera

Die derzeit in Entwicklung befindliche Uhr basiert auf der Tag Heuer Carrera, die im unteren bis mittleren vierstelligen Preis-Bereich angesiedelt ist und wohl auch in der neuen Version in diesen Sphären erhältlich sein dürfte. Während Google nur das Betriebssystem für die neue Uhr liefert, man dürfte aber wohl einige Anpassungen an der Oberfläche für dieses Modell vornehmen um im Luxus-Segment zu bestehen, kommt die Technologie von Intel. Wo die Grenze der beiden Technologien von Intel und Tag Heuer verschwimmen wird ist derzeit noch nicht bekannt, Details dazu wurden noch nicht genannt.

Da man sich um das Modell derzeit noch sehr geheimnisvoll gibt, ist es sogar denkbar dass in der Uhr auch weiterhin ein Schweizer Uhrwerk verbaut sein wird. Denkbar ist es, dass die dünnen analogen Zeiger sich zwischen dem Bildschirm und dem Touchscreen befinden – ob dies technisch möglich ist, und in der Realität die Bedienung nicht stört ist wieder ein anderer Punkt. Wahrscheinlicher ist es aber, dass das Display einfach die bekannte Oberfläche einer Carrera-Uhr nachbildet. Dazu müsste das Display dann natürlich aber ständig eingeschaltet sein, was der Akku wohl nur wenige Stunden mitmacht.



Sowohl Tag Heuer als auch Google haben bei der Ankündigung betont, dass man froh über den Markteinstieg von Apple ist und dieser wohl einige Türen öffnet. Da auch Apple eine Uhr mit einem fünfstelligen Preis im Angebot hat, hat man dem Luxus-Segment der Smartwatches damit endgültig die Tür geöffnet – und dieses möchte Google nun auch bedienen. Ein genauer Erscheinungstermin für die Tag Heuer Carrera mit Android Wear wurde noch nicht genannt, vielleicht wird diese aber schon auf der I/O Ende Mai präsentiert.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: