Android Auto: Google veröffentlicht Auto-App & erstes Gerät von Pioneer jetzt erhältlich

android 

Auf der letztjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O im Juni hat Google das neue Betriebssystem Android Auto angekündigt, das direkt für Inboard-Systeme im Auto entwickelt worden ist. Zwar hat Google eine lange Liste von Partnern, darunter nahezu alle großen Namen aus Branche, doch bisher hat man von dem Betriebssystem in der Wildnis noch nicht viel gesehen. Gestern hat Google nun endlich die erste Version der App veröffentlicht, mit der das Smartphone und das Auto-System verbunden werden kann.


Android Auto ist darauf ausgelegt, dass es über eine eigene Internetverbindung verfügt und zur Navigation und Sprachsuche nicht unbedingt auf das Smartphone angewiesen ist. Doch natürlich macht eine dauerhafte Verbindung zum Smartphone das System viel intelligenter und bringt automatisch auch mehr Inhalte in das Auto. Gestern hat Google nun die dazugehörige Android Auto-App veröffentlicht, die eben diese Verbindung zwischen den beiden System herstellt und für den Datenaustausch sorgt.

Android Auto

Die App steht nicht im Play Store zur Verfügung, sondern wird direkt vom Hersteller mitgeliefert so dass diese an das jeweilige System angepasst ist. Als erster Hersteller ist nun Pioneer vorgeprescht: Die Japaner haben nun einen nachträglich eingebauten Bordcomputer veröffentlicht, mit dem sich das neue Betriebssystem in jedes Auto bringen lässt. Auf dem Gerät selbst, das vom Design an ein Navi erinnert, läuft Android Auto – mit der dazugehörigen Smartphone-App kann es dann auch mit Informationen versorgt werden. Aktuell steht die App nur für Android 5.0+ zur Verfügung.

Pioneers Gerät benötigt den Internetzugang des Smartphones, so dass es ohne Companion-App kaum sinnvoll genutzt werden kann. Die App bringt Nachrichten, die Maps-Navigation, die Websuche und auch die Musik aus Play Music auf das Gerät und ist dadurch auch automatisch auf den Fahrer angepasst. Durch die Verbindung mit dem Smartphone ist das System stets personalisiert, da jeder Nutzer/Fahrer seine eigenen Nachrichten und auch seine eigene Musik immer auf dem Gerät hat. Die App übernimmt automatisch die Verbindung und kann sich mit einem bereits bekannten Auto automatisch und ohne zutun des Nutzers verbinden.



Glaubt man den Plänen der Auto-Hersteller werden die ersten Fahrzeuge mit voll-integriertem Android Auto-System noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Derzeit tun sich die Hersteller allgemein aber noch schwer damit, sich zwischen Android, Apple oder einer eigenen Entwicklung zu entscheiden. Da Autos natürlich eine deutlich längere Entwicklungszeit haben als Smartphones wird es ohnehin noch sehr lange dauern bis Android Auto eine signifikante Nutzer-Zahl erreichen wird. Der erste Schritt ist nun aber endlich getan.

» Pioneer Android Auto

[The Verge]



Teile diesen Artikel: