YouTube: 4 Milliarden Dollar Umsatz und kein Gewinn – jetzt kommt neues Werbesystem

youtube 

Mittlerweile ist es mehr als 8 Jahre her, dass Google YouTube übernommen hat und die Videoplattform in die eigene Infrastruktur integriert worden ist. Trotz immer weiter steigender Umsätze hat Google es bisher aber immer noch nicht geschafft YouTube profitabel zu betreiben. Im vergangenen Jahr soll die Plattform einen Umsatz von 4 Milliarden Dollar erwirtschaftet haben und dabei nur knapp unter den schwarzen Zahlen abgeschlossen haben. Jetzt soll ein neues Werbesystem endlich die Lösung bringen.


Als Google die Übernahme von YouTube für 1,65 Milliarden Dollar verkündet hat, dachten viele dass die Führungsetage in Mountain View nun komplett verrückt geworden ist. Doch bedenkt man die heutige (und auch schon damalige) Stellung von YouTube und den Einzug in den Alltag, ist das ganze gar nicht mehr so verrückt. Vor allem verglichen mit heutigen Übernahmepreisen war es ein echtes Schnäppchen. Doch das Geld hat Google bis heute nicht wieder eingefahren, stattdessen belastet YouTube seit 8 Jahren den Unternehmensgewinn.

YouTube Money

Google hat in den vergangenen Jahren viele Anstrengungen unternommen um YouTube attraktiver zu machen und in Konkurrenz zum Fernseher zu stellen – mit bisher mäßigem Erfolg. Es wurden viele Millionen für Produktionsstudios und zur Unterstützung von YouTube ausgegeben. Mittlerweile sind die YouTube-Stars zwar genau so etabliert wie „normale“ Stars und ziehen regelmäßig Millionen Nutzer auf die Plattform, doch finanziell hat sich das für Google immer noch nicht gelohnt. Bei 4 Milliarden Dollar Umsatz ist kein einziger Dollar am Ende auf dem Gewinnkonto gelandet.

Ein Großteil des Geldes geht für den Betrieb der Plattform drauf, die mittlerweile riesige Serverparks belegt und einen ungeheuren Traffic verursacht. Sehr viel Geld wird aber auch an die Partner ausgeschüttet, die sehr großzügig an den Werbeeinnahmen von YouTube beteiligt werden. Kommen noch die Kosten für die Produktion von hochwertigen Inhalten drauf und schon steht am Ende das Minus. Schon vor einem Jahr wurde Susan Wojcicki zu YouTube beordert um die finanzielle Situation der Videoplattform zu verbessern – und das könnte nun bald Früchte tragen.

Laut mehreren Berichten von Insidern steht YouTube kurz davor, ein neues Werbesystem anzubieten, dass nicht nur die Umsätze sprudeln sondern auch die Gewinne steigern lassen soll. Wie genau dieses neue System funktionieren soll ist derzeit aber noch völlig unklar. Möglich wäre es aber, dass YouTube dabei auf seine Stars und großen Channels setzt und die Anzeigen hier ebenfalls in einem Auktionssystem verkaufen möchte. Auch umfangreichere Werbepartnerschaften, mit YouTube als Vermittler, wären denkbar.



Auch wenn YouTube das Firmenkonto von Google bisher nur belastet hat, dürfte man wohl dennoch sehr froh sein die Plattform damals übernommen zu haben. So unprofitabel YouTube auch sein mag, genau so wichtig ist es zur Bindung der Nutzer an die eigenen Services. Bis die 1,6 Milliarden Dollar – und der über die Jahre aufgelaufene Verlust – aber wieder eingespielt sind dürfte wohl auch mit dem neuen System noch einige Zeit ins Land ziehen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: