Chrome Experiment: Google feiert 1.000 veröffentlichte Experimente

chrome 

Schon vor über fünf Jahren hat Google das Portal Chrome Experiments gestartet, in dem sowohl Tech-Demos als auch Spiele gesammelt werden, die die Möglichkeiten von JavaScript, HTML und CSS voll ausnutzen und den Browser an seine Grenzen bringen. Jetzt wurde das 1.000ste Experiment auf das Portal gestellt, was Google als großen Erfolg feiert. Anlässlich dessen verlinkt das Experiment alle bisherigen Vorgänger. Außerdem wurde dem Portal ein Redesign spendiert.


Chrome Experiments war von Anfang an ein Sammelbecken für Animationen und Tools die die Grenzen des Browsers aufzeigen sollen, bzw. zeigen sollen was ganze ohne Flash & Co. direkt im Browser möglich ist. Anfangs haben viele dieser Experimente tatsächlich nur in Chrome funktioniert, da der Browser damals die Beste Unterstützung der neuen Web-Technologien mit an Bord hatte. Unter anderem dies hat zur schnellen Verbreitung von Chrome beigetragen und alle anderen Hersteller unter Druck gesetzt.

Chrome Experiment 1.000

Auch wenn es immer wieder einmal interessante Experimente gegeben hat, ist es doch in letzter Zeit ziemlich ruhig um das Portal geworden. Mittlerweile sind die Nutzer eben an aufwendige Effekte im Browser gewöhnt und diese sind bei weitem nichts so besonders mehr wie noch vor 5 Jahren. Dennoch wird das tausendste Experiment gebührend mit einer sehr nett anzusehenden Animation gefeiert. Diese lässt sich durch überfahren mit dem Cursor auslösen und verlinkt zu allen bisherigen 999 Experimenten.

Anlässlich dieses Jubiläums hat man dem ganzen Portal auch ein neues Design spendiert, das nun auch auf mobilen Geräten problemlos angezeigt wird. Da mittlerweile ohnehin alle Browser die Technologien unterstützen, können die meisten Experimente auch am Smartphone oder Tablet ausprobiert werden.



Im Blogpost verlinkt Google noch einige der besten und beeindruckendsten Experimente der vergangenen fünf Jahre. Ein stöbern im bisherigen Archiv lohnt sich auf dieser Seite immer, auch Heute noch sind sehr viele Experimente beeindruckend und bringen so manchen Browser an seine Grenzen.

» Ankündigung im Developers Blog



Teile diesen Artikel: