YouTube testet automatisches Ausblenden von Kontrollelementen im Videoplayer

youtube 

In den letzten Wochen ist YouTube wieder fleißig am testen von neuen Features und kleineren Design-Änderungen, die in einigen Fällen kaum auffallen. Aktuell läuft wieder ein Test, der aber deutlich mehr bringt als die bisherigen und den Nutzer auch dabei helfen kann, sich mehr auf das eigentliche Video zu konzentrieren. Lässt man das Video laufen, und schiebt den Cursor aus dem Player heraus, werden die kompletten Kontrollelemente ausgeblendet. Per Cookie-Trick könnt ihr wieder an dem Test teilnehmen.


Vor einigen Jahren hatte YouTube die Kontrollelemente eines Videos komplett überarbeitet und damals auch deutlich verkleinert, so dass mehr Platz für das eigentliche Video blieb. Auch an der Farbgebung hat man geschraubt, um die einzelnen Buttons nicht mehr ganz so hell, und damit auffällig, unter dem Video darzustellen. Aber jetzt hat man offenbar bemerkt, dass der Nutzer die Buttons in den meisten Fällen gar nicht benötigt, und blendet diese nun im Bedarfsfall aus – zumindest in dem derzeitigen Test.

YouTube Hidden Controls

Wenn ihr an dem Test teilnehmt, werden die Kontrollelemente am unteren Rand des Videos ausgeblendet, sobald der Mauszeiger den Player verlässt. Anschließend ist nur noch rein das Video zu sehen, ohne irgendeinen Rahmen drumherum – so dass man sich voll auf das Geschehen konzentrieren kann. Bewegt man den Cursor über den Player, werden die Elemente wieder angezeigt und das Video kann wie gewohnt gestoppt, die Stelle gewechselt oder auch die Lautstärke geändert werden. Wer den Fortschrittsbalken ständig sehen möchte, um zu sehen wann das Video endet, muss dann einfach nur den Cursor im Bild lassen.

Dieses Verhalten kennt man schon seit vielen Jahren von YouTube und auch von Desktop-Playern im Vollbildmodus. Dort ist es Standard, dass die Kontrollelemente ausgeblendet werden um den Nutzer nur das reine Videoerlebnis zu liefern. Auch auf dem Smartphone blendet YouTube die Anzeigen standardmäßig aus, Zeit also, dieses Verhalten endlich auch auf dem Desktop umzusetzen. Wenn ihr dieses Verhalten schon jetzt möchtet, könnt ihr einfach folgenden Cookie-Trick nutzen:

Und so gehts:
Öffnet youtube.com und drückt dann auf STRG+SHIFT+J (Chrome) oder STRG+SHIFT+K (Firefox) und gebt folgendes ein:
document.cookie="VISITOR_INFO1_LIVE=SR64eWDDWNU; path=/; domain=.youtube.com";window.location.reload();

In vielen Fällen hat YouTube solche Tests nach kurzer Zeit wieder beendet, um sie dann kurz darauf als Standard-Feature in die Webseite zu integrieren. Diese Ausblendung dürfte sicherlich bei den meisten Nutzer gut ankommen, so dass man davon ausgehen kann, dass schon bald auch der Standard-Player die Kontrollen ausblenden wird. Interessant wird es dann natürlich sein, ob dieses Verhalten auch beim eingebetteten Player umgesetzt wird.

[Google OS]