Kitkat legt zu – Lollipop noch immer nicht in den Statistiken

android 

Wie meistens am Anfang eines Monats wurden wieder neue Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen auf Grundlage des Play Stores veröffentlicht. Von den sieben erfassten Versionen, legt nur eine zu.

FroYo aka Android 2.2 sollte demnächst aus den Statistiken verschwinden. Nur noch 0,4% der Geräte, die in den sieben Tagen vor dem 5. Januar auf den Play Store zugegriffen haben, nutzen diese Version. Im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte.

Fast vier Jahre ist Android 2.3.3 aka Gingerbread inzwischen. Mit 7,80% (-1,3) gehen die Marktanteile weiterhin zurück. Der Anteil vom drei Jahre altem Ice Cream Sandwich beträgt nun 6,70% (-1,1)

Die Jelly Bean Versionen haben in Summe weiterhin den größten Anteil. Mit jetzt 46,00% mussten diese aber auch Verluste von 2,70 Prozentpunkten hinnehmen. Im einzelnen schaut es so aus:

  • Android 4.1: 19,20% (-2,10)
  • Android 4.2: 20,30% (-0,10)
  • Android 4.3: 6,50% (-0,50)

Zulegen konnte hingegen nur Android 4.4 aka Kitkat. Auf 39,10% (+5,2) ist der Anteil gewachsen.

chart (2)

Android 5 aka Lollipop taucht weiterhin nicht in den Statistiken auf. Nachdem aber zum Beispiel Cyanogenmod die ersten Nightlies veröffentlicht hat, sollte der Anteil früher oder später die nötige Maße erreichen um in den Statistiken aufgeführt zu werden.

[via]

Teile diesen Artikel: