Chrome: Google bekommt Patent für automatischen Inkognito-Modus

chrome 

Der Verlauf des Browsers ist sehr oft Fluch und Segen zugleich und kann einerseits sehr viel über den Nutzer verraten, andererseits hilft er aber auch dabei einmal besuchte Webseiten einfach wieder zu finden. Um vor allem die Privatsphäre zu schützen verfügt der Chrome-Browser seit Anfang an über den Inkognito-Modus, bei dem weder der Verlauf noch die eingegeben Daten oder Cookies gespeichert werden, diese sind direkt nach Schließen des Browser-Fensters gelöscht. Jetzt hat Google ein Patent zugesprochen bekommen, dass diesen Modus automatisch aktivieren kann.


Der Inkognito-Modus ist mit nur zwei Klicks im Chrome-Browser zu erreichen, doch möglicherweise vergisst der Nutzer dies in einigen Fällen und hat dann vielleicht Daten in den Verläufen, die dort nicht hingehören. Doch dabei muss es sich nicht unbedingt immer um „Erwachseneninhalte“ handeln, obwohl es wohl in den meisten Fällen so sein dürfte, sondern vielleicht einfach auch um Themen, die man nicht in den Vorschlägen haben möchte bzw. wenn man einfach einmal halbwegs anonym ohne die gespeicherten Cookie-Informationen surfen möchte.

Chrome Patent

Google Patent, das bereits im Jahr 2011 eingereicht worden ist, sieht nun vor dass dieser Modus automatisch aktiviert werden kann, und das im gleichen Browserfenster bzw. Tab. Dabei greift man auf Faktoren wie die URL, möglicherweise auch die TLD (.xxx) oder die Eingabe von bestimmten Daten zurück. Wie genau dies konfiguriert werden soll ist derzeit noch nicht bekannt. Immerhin hat das Patent aber bereits mehr als 3 Jahre auf dem Buckel, in dieser Zeit hat Google die Auswertung des Surfverhaltens des Nutzers schon längst weiter perfektioniert.

Natürlich muss das Patent bzw. die dahinter steckende Technologie nicht unbedingt innerhalb von Chrome zum Einsatz kommen, die Idee ist aber dennoch sehr interessant. Um ungewünschte Inhalte aus dem Verlauf und allen Formular-Eingaben zu löschen, ist es bei Chrome seit längerer Zeit auch schon möglich alle Daten der letzten Stunde oder des letzten Tages zu entfernen. Dies kann vor allem dann sehr hilfreich sein, wenn eben dieser Inkognito-Modus wieder einmal vergessen wurde. Möglicherweise kann Chrome also darauf auch reagieren und in Zukunft automatisch diesen Modus aktivieren.



Das Patent besteht aus insgesamt 12 Seiten und beschreibt diese Technologie und die Idee dahinter. Eine genaue Umsetzung im Browser ist allerdings nicht erklärt, so dass man nur mutmaßen kann ob der Chrome einen solchen Modus in Zukunft bekommen wird oder nicht.

» Das Patent

[WinFuture]



Teile diesen Artikel: