Self-Driving Car: Google zeigt finales Design und ist auf der Suche nach neuen Partnern

google 

Schon seit vielen Jahren arbeitet Google an dem Projekt Self-Driving Car und konnte gerade in den vergangenen Monaten viele Erfolge verbuchen. Mittlerweile kann das Team auf viele Erfolge zurückblicken und hat im Mai diesen Jahres mit einer spektakulären Ankündigung überrascht: Google hat ein eigenes Auto gebaut, dessen Entwicklung nun ebenfalls abgeschlossen ist. Jetzt wurde das finale Design gezeigt, und man befindet sich wieder auf der Suche nach einem Industrie-Partner.


Während Google viele Jahre lang die eigene Technologie in Serienfahrzeuge eingebaut hat, zeigte man sich zunehmend unzufrieden mit der Unterstützung der Partner und überraschte vor einem halben Jahr mit einem eigenen, komplett selbst gebauten, Auto. Dieses Modell wurde in den vergangenen Monaten perfektioniert und ist nun laut Google zu Ende entwickelt. Da man den Autoherstellern nun die Zähne gezeigt und diese unter Druck gesetzt hat, hofft man nun wohl auf mehr Unterstützung und Flexibilität und ist wieder auf der Suche nach einem willigen Partner.

Google Self Driving Car

Das Google Car kann wohl eher „Süß“ als stylisch oder modern bezeichnet werden, aber darum ging es den Entwicklern natürlich überhaupt nicht. Ziel war es einfach nur, ein Konzeptfahrzeug zum Test der eigenen Technologie zu entwickeln dass weder über ein Lenkrad noch Pedale verfügt. Auf öffentlichen Straßen muss Google diese zwar nachrüsten, aber diese wurden ohnehin nie gebraucht. Das jetzt gezeigte obige Modell hat sich Äußerlich kaum verändert, ist jetzt aber erst voll funktionsfähig. Laut den Entwicklern waren beim ersten mal nicht einmal Scheinwerfer integriert, dabei handelte es sich nur um Atrappen.

Da man nicht vor hat unter die Autobauer zu gehen, das hatte man mehrmals betont, ist Google nun also wieder auf der Suche nach potenziellen Partnern. Mögliche Kandidaten wurden noch nicht genannt, aber am straffen Zeitplan möchte man tatsächlich festhalten. Schon innerhalb der nächsten fünf Jahre soll das Fahrzeug in den USA auf die Straße gebracht werden. Derzeit befindet man sich in der Vorbereitung für diesen Schritt, die wohl nicht nur technischer Natur ist. Vor allem gesetzliche Hürden und Bedenken müssen weltweit bis dahin ausgeräumt werden.



Das selbstfahrende Auto ist wohl das langfristigste Projekt von Google, in das mittlerweile ein dreistelliger Millionen-Betrag gesteckt wurde. Wie diese Kosten wieder eingespielt werden sollen weiß man derzeit aber wohl selbst noch nicht, denn auch an Monetarisierungs-Konzepten soll erst jetzt gearbeitet werden. Wahrscheinlich dürfte es auf Lizenzgebühren von Autoherstellern hinauslaufen, die aber ebenfalls an solchen Projekten arbeiten und nicht unbedingt die Konkurrenz unterstützen möchten. Google würde ihnen, nach Android Auto, dann noch weiter die Kontrolle über die eigenen Fahrzeuge entreißen.

[9to5Google, WinFuture]



Teile diesen Artikel: