Google+: Einzelne Postings können jetzt angepinnt und oben gehalten werden

+ 

Viele Nutzer in Social Networks und allen anderen Portalen in denen regelmäßig eigener Content eingestellt wird haben das gleiche Problem: Durch jeden neuen Post rutschen alle anderen wieder eine Stufe weiter nach unten, bis so manches Juwel so weit in der Versenkung verschwunden ist dass es eigentlich von niemandem mehr gesehen wird. Um zumindest einige Postings stets im Blickfeld zu halten, hat Google+ ab sofort die Möglichkeit einzelne Postings oben anzupinnen.


Profile in Social Networks sind immer auch eine Visitenkarte für einen Nutzer, einen Künstler oder ein Unternehmen und wollen natürlich dementsprechend gepflegt werden. Besucher werden sich dabei erst einmal die Informationen im Profil und anschließend natürlich auch die Postings ansehen – diese sind aber stets nur chronologisch sortiert, so dass man aus der Sichtweise keinen Einfluss darauf hat was die neuen Nutzer sehen. Ab sofort können nun Postings angepinnt werden, die dann ständig als erstes angezeigt werden und so in das Blickfeld rücken.

Um ein Posting zu pinnen, findet sich jetzt ein neuer Eintrag im Menü eines jeden einzelnen Postings. Einfach auf den kleinen grauen Pfeil in der rechten oberen Ecke klicken und „Pin post“ auswählen. Anschließend bekommt das Posting eine kleine grüne Stecknadel als Markierung und wandert stets nach oben in dem Stream. Der Zeitpunkt des Postings bleibt dabei bestehen, so dass die Nutzer im Zweifelsfall auch sehen können, dass es sich um ein älteres Posting handelt das nur künstlich On-Top gehalten wird.

Gepinnt werden können nur öffentliche Postings, alle anderen haben diese Möglichkeit nicht. Werden mehrere Postings oben angepinnt, werden diese chronologisch sortiert gemeinsam am Anfang der Liste angezeigt. Diese angepinnten Postings eignen sich jetzt durch diese neue Funktion etwa dazu, um eine Art Begrüßungsposting bzw. eine Einleitung zu erstellen, das jeder Nutzer als erstes sehen wird – ganz ähnlich wie etwa das Begrüßungsvideo im Profil bei YouTube.



Die Funktion wird derzeit für alle Nutzer ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen in jedem Profil angekommen sein. Da einige Konkurrenz-Networks sich für solch ein Zusatz-Service bezahlen lassen, kann man davon ausgehen dass insbesondere Unternehmenskunden die neue Funktion nutzen würde. Zur Unterstützung von Kampagnen, Gewinnspielen oder anderen zeitlich beschränkten Aktionen ist diese Funktion sicherlich sehr wertvoll.

» Ankündigung bei Google+