Google sichert sich 60-jähriges Nutzungsrecht an NASA-Grundstück Moffet Airfield

google 

Schon seit vielen Jahren nutzt Google ein riesiges NASA-Grundstück um die eigenen Privatflugzeuge zu landen und unterzubringen und hat sich dafür zu einer Mindestnutzung von 40 Jahren verpflichtet. Der Vertrag sieht außerdem auch eine mögliche Verlängerung um weitere 30 Jahre vor, und diese Option hat man nun mehr als vorzeitig gezogen und sich die weiteren Nutzungsrechte für die nächsten 60 Jahre gesichert. Google wird das riesige Areal unter anderem für Forschungszwecke verwenden.


Das NASA-Grundstück Moffet Field liegt in unmittelbarer Nähe des Googleplex und wurde von Google vor allem als Privatflughafen genutzt, doch jetzt haben sich die Nutzungspläne offenbar geändert: Schon Anfang des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass sich Google einen Privatflughafen in Mountain View baut und somit auch die eigenen Jets in Zukunft von dort abziehen kann. Für das riesige Feld hat man offenbar weitaus größere Pläne.

NASA Moffet Airfield

Konkret hat Google vor, das riesige Areal mit einer Fläche von mehr als 4 km² soll vor allem für Forschungszwecke im Bereich der Luftfahrt, Raumfahrt, Robotik und andere „zukünftige Technologien“ zu nutzen. Auf so einer großen „Spielfläche“ kann natürlich viel getestet werden, man dürfte bei Google also noch weitaus größere Pläne haben. Von Raumschiffen, Drohnen über selbstfahrende Autos bis hin zu den laufenden Robotern kann Google hier natürlich alles testen was es will und dürfte sich diese Flugrechte auch gesichert haben.

Der Vertrag sieht nicht nur das 60jährige Nutzungsrechte vor, sondern verpflichtet Google auch dazu, das gesamte Grundstück und die Gebäude für mehr als 200 Millionen Dollar zu renovieren – erst anschließend kommt es zur weiteren Nutzung. Außerdem soll auch die „historische Geschichte“ des Feldes und der Gebäude beachtet werden. In den nächsten 60 Jahren wird sich Google dieses Grundstück 1,16 Milliarden Dollar an Nutzungsrechten kosten lassen – wodurch die NASA jährlich 6,3 Millionen Dollar für das Grundstück spart.



Zur Zeit lässt sich natürlich nur erahnen welche Projekte Google dort in den nächsten 60 Jahren aufziehen wird, es dürfte sich aber wohl vor allem um den Bereich Raumfahrt und Robotik drehen. Gerade bei letzterem hat Google in den letzten Jahren erheblich investiert und dürfte hier einen großen Zukunftsmarkt sehen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: