Google Foo.bar: Mysteriöse Hacker-Quest von Google?!

google 

Google ist bekannt dafür, immer wieder mal kleine Spiele und Späße in den eigenen Angeboten zu verstecken, die meist sehr kurzweilig sind und sich sehr schnell verbreiten. Um ein solches Spiel könnte es sich auch bei dem jetzt aufgetauchten Google Foobar handeln, das allerdings deutlich kniffliger ist und wohl eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bei Google zum Ziel hat. Schon die erste Hürde im Spiel scheint unüberwindbar, denn um das „Spiel“ betreten zu dürfen, muss man von Google gefunden werden.


Vor einiger Zeit erfreuten sich einige Webseiten bzw. Angebote großer Beliebtheit, dessen einziges Ziel es gewesen ist von den Nutzern gehackt bzw. durch das geschickte Umgehen von Sicherheitslücken in immer höhere Spielstufen zu bekommen. Diese fingen meist sehr leicht an, so dass auch weniger versierte Nutzer zumindest die ersten Level schaffen konnten – doch bei Googles Foobar liegt die Messlatte doch deutlich höher und lässt den Nutzer gar nicht erst herein – zumindest nicht wenn er nicht als „würdig“ erkannt wurde.

Google Foobar

Foobar startet damit, dass sich der Nutzer einloggen muss um das Angebot zu betreten. Wer über mehrere Accounts verfügt wird noch gefragt mit welchem er sich einloggen möchte, aber damit dürfte dann in den meisten Fällen auch schon wieder Schluss sein. Der Nutzer bekommt lediglich die Meldung, dass er, um sich einzuloggen, schon einmal eingeloggt gewesen sein muss – was natürlich einem Teufelskreis gleicht. Schaut man sich den Quellcode der Seite an, was bei den meisten Vorbild-Spielen nötig war, kann man auch keinen weiteren Hinweis entdecken.

Der einzige Wink mit dem Zaunpfahl ist es, dass der Nutzer weiter „suchen“ soll und wird auf google.com weiter geleitet. Und genau hier dürfte wohl auch schon die Lösung für das Problem liegen. Wer zu einem bestimmten Thema sucht, derzeit konzentriert sich das ganze wohl auf Begriffe oder Anfragen rund um die Programmiersprache Python, der wird eingeladen dieses Spiel zu spielen und kann es dann sogleich betreten. Das Spiel wird in einem iframe geladen, und kann wohl erstmalig auch nur so betreten werden, da das Spiel die Parameter von der darüber liegenden Webseite holt.



Nach welchen Begriffen man allerdings genau suchen muss um teilzunehmen und was sich hinter den weiteren Leveln verbirgt ist derzeit noch nicht ganz klar. Auch ob es sich tatsächlich um eine Vorauswahl für ein Bewerbungsgespräch bei Google handelt ist derzeit nicht mehr als ein Gerücht von einem einzigen Nutzer. Schafft es jemand von unseren Lesern, das Spiel zu betreten?

» Google Foobar

[YCombinator]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Foo.bar: Mysteriöse Hacker-Quest von Google?!

Kommentare sind geschlossen.