OnPageDoc gibt Tipps zu: Wo kann ich meine Seite verbessern

Im den Weiten des Internet gibt es eine Vielzahl an Tools, die für SEO hilfreich sein können, manche davon prüfen die Seite einmalig und geben Tipps was man änder sollte, aber oft fehlt dann die Analyse der Veränderung über einen bestimmten Zeitraum.

Ein Recht gutes Toolset stellt die deutsche Firma SAC Solutions GmbH mit dem OnpageDoc zur Verfügung. Je nachdem wie viel Geld man ausgeben möchte, werden unterschiedlich viele Seiten einer Webseite automatisch immer wieder analyisiert. Wobei die Frequenz der Crawls unterscheidlich ist.

Nimmt man Veränderungen an der Seite vor, so werden diese Änderungen unter Umständen dann auch in der Analyse sichtbar und man kann so erkennen, ob die Anpassungen auch sinvoll waren oder man sie doch wieder rückgangig machen sollte, etwa wenn die Servererror-Rate in die Höhe schnellt. Die Status-Codes sind genauer als in den Webmaster Tools. Dort gibt es für Serverfehler drei Kategorien: DNS, Server Connectivity, und Robots.txt Fetch.

server

Mit dem Keywordmonitoring kann man je nach gekaufter Version mindestens 100 Keywords beobachten lassen. Das Tool gibt auch Tipps mit welchen ähnlichen Keywords man sich beschäftigten sollte. Über starken Schwankungen und Verluste kann man sich in größeren Pakten auch per SMS informieren lassen.

 

Wo kann ich meine Keywords besser einsetzen?

Ebenfalls recht nützlich ist nach meiner Meinung das WDF*IDF Tool. Auch hier bekommt man Tipps welche Keywords man besser in seinen Texten – egal ob Webseite oder Online-Shop – einsetzen sollte. Ein Feature davon ist der „WDF*IDF Assistenz-Editor“. Dieser erlaubt das direkte bearbeiten der Texte und man sinnvolle Vorschläge welches Schlagwort weniger oder häufiger genutzt werden sollte.

Bei WDF*IDF handelt es um die Within-document Frequency bzw. Inverse Document Frequency. Beides gibt die Häufigkeit eines Wortes in einem Text an.

Eines Feature ist das Überwachen von Backlinks. Dieses Tool zeigt dem Nutzer auf von wo aus er verlinkt wird und welcher dieser Links ggf. verloren gegangen ist. Dies gilt sowohl für interne, als auch für externe Backlinks. Das Feature ist powered by Ahrefs. Dies Tool wird auch für die Analyse von neuen und verlorenen Links genutzt.

Oft gibt es extrem verschachelte Webseiten mit einer Struktur, bei der bestimmte Seiten erst nach fünf oder noch mehr Klicks erreichbar sind. Auch diese Seitenstruktur lässt sich mit OnpageDoc kontrollieren.

Was gibt es noch?

Neben den Features gibt es in der Toolbox auch noch einige weitere Funktionen, u.a.:

  • Monitoring der Antwortzeit und ggf. Benachrichtigungen bei langer Antwortzeit.
  • Duplikate Content: Wer kopiert da meine Inhalte?
  • Performance: Wo kann ich die Anzahl der Requests senken etc.

Recht hilfreich kann das Toolset etwa sein, wenn man die Struktur seiner Webseite durch ein neues Layout komplett umgebaut hat und man so nicht mehr funktionierte Links erkennen und beheben will

Für wen OnPageDoc interessant ist, kann das Tool auch 14 Tage mit einer eigenen Seite unverbindlich testen. Eine Übersicht von allen Funktionen gibt es hier.

Teile diesen Artikel: