Google Docs: Automatische Listen-Formatierung & neue Kurven

docs 

Googles Office-Programme haben sich in den letzten Jahren zu einer immer größeren Konkurrenz für die etablierten Produkte entwickelt und für immer mehr Nutzer reicht deren Funktionsumfang vollkommen zur einfachen Textbearbeitung aus. Selbst Power-Nutzer vermissen nur noch wenige Details bis sie sich die Nutzung vorstellen könnten, und zwei davon hat Google nun nachgelegt: Formatierte Listen & neue Linienformen.


Google Docs unterstützt schon seit den Anfangstagen das Einfügen von Listen und Aufzählungen in das Dokument und hat in den vergangenen Monaten und Jahren immer weiter an den Details und Formatierungsoptionen gearbeitet. Doch bis Heute mussten diese umständlich über das Menü eingefügt werden und erst dann konnte die Auflistung mit Inhalten gefüllt werden – dies fällt nun weg und kann vollständig automatisiert werden.

Google Drive Lists

Ab sofort erkennt Docs die drei häufigsten Zeichen für eine Aufzählung und erstellt aus diesen automatisch eine formatierte Liste. Gibt man etwa eine „1. Punkt“ ein, erkennt Docs daraus schon den Anfang einer Auflistung und rückt das ganze entsprechend etwas weiter ein. Erstellt man nun eine neue Zeile, wird diese automatisch mit 2., 3. und so weiter begonnen und die Auflistung weitergeführt. Genau so verhält es sich auch mit dem einfachen Aufzählungsstrich (-) oder dem Stern-Symbol (*).

Wer diese automatische Ersetzung nicht benötigt bzw. zu oft False-Positives erwischt und diese dann erst wieder umständlich von einer Liste in einen normalen Text umwandeln muss, kann diese Option in den Einstellungen auch deaktivieren. Alternativ kann man auch einfach einmal die Löschen-Taste drücken und die Aufzählung verschwindet wieder und der Text kann weiter geschrieben werden. Die Funktion steht ab sofort für Docs, Slides & Drawings zur Verfügung.


Kurven & Linien
Google Drive Curves

Auch bei der Erstellung von Linien und Kurven hat sich etwas getan und Google hat neue Formen zu Drawings und Slides hinzugefügt. Über den Menüpunkt Insert-Shapes stehen nun neue Linien-Formen zur Verfügung, die frei miteinander verbunden werden können und sich vor allem auch durch die Endpunkte voneinander unterscheiden. Dabei stehen sowohl einfache Ecken als auch runde Formen, Haken-Ecken oder komplett gebogene Linien zur Verfügung.

[9to5Google 1, 9to5Google 2]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Docs: Automatische Listen-Formatierung & neue Kurven

  • Wie siehts aus mit Reitern wie bei excel?
    ich würde es besser finden, als die ewigen Umbrüchen… also als Mappe.

Kommentare sind geschlossen.