Chrome Canary: Google testet Anzeige von Webseiten im Browser-Cache

chrome 

Seit Ewigkeiten verfügt jeder Browser über einen Cache in dem in der Vergangenheit besuchte Webseiten und deren mediale Inhalte vorübergehend auf der Festplatte abgelegt werden – aber bis auf Medien-Content werden diese praktisch von keinem Browser genutzt. Das Chrome-Team könnte dieses Verhalten nun schon bald ändern und testet im Canary-Build eine Möglichkeit, eine zuvor besuchte Webseite ohne Internetverbindung zu öffnen.


Browser speichern nicht nur den Medien-Content auf der Festplatte sondern auch die kompletten HTML-Inhalte und könnten diese eigentlich auch ohne eine Internetverbindung darstellen – lassen dem Nutzer aber keine Möglichkeit dazu und verstecken diese Daten auch relativ gut in Temp-Ordnern. Das Chrome-Team testet nun die Möglichkeit, den Nutzer auf eben diese Dateien Zugriff zu geben und die gespeicherten Inhalte anzuzeigen.

Chrome Canary

Öffnet man mit dem neuesten Canary-Build von Chrome eine Webseite die derzeit nicht verfügbar ist – sei es weil der Server nicht erreichbar ist oder man selbst gerade keine Internetverbindung hat – wird nun die Möglichkeit angeboten die Version aus dem Cache zu laden. Nach einem Klick wird die Webseite dann so geladen wie sie beim letzten mal gespeichert wurde – inklusive aller noch gespeicherten Bilder und Scripts.

Die Webseite wird dann möglicherweise nicht im vollen Umfang zur Verfügung stehen, zumindest kann der grobe Inhalt aber noch angesehen werden – was in vielen Fällen ja schon einmal ausreichend ist. Vor allem wenn man auf dem Smartphone oder Tablet mal wieder die Verbindung verliert kann es ganz sinnvoll sein wenn man wenigstens auf die ohnehin im Speicher befindliche Version zugreifen kann bevor man nur die berühmte Fehlermeldung sieht.


Hoffen wir dass der Testlauf in der Canary-Version erfolgreich verläuft und diese Funktion schon bald auch in den ersten offiziellen Chrome-Builds Einzug halten wird – es gibt wohl kaum einen Nutzer der sich eine solche Funktion nicht schon einmal gewünscht hat. Eine ähnliche Funktion bietet Google bereits seit über 10 Jahren mit der gecacheden Version von Webseiten in der Suchmaschine.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: