Google Translate Community: Nutzer können Übersetzungen vorschlagen

translate 

In den letzten Jahren wurde die Übersetzungsqualität von Google Translate deutlich verbessert, kann aber trotz jahrelanger Arbeit nur für sehr triviale Übersetzungen verwendet werden. Um diese Qualität weiter voranzutreiben und endlich auf ein neues Level zu kommen, hat Google nun die Translate Community gestartet, zu der jeder Nutzer beitragen und sein Wissen einbringen kann.


Vor einigen Jahren hatte Google die Translate-Datenbank komplett neu gestartet und setzt zur Übersetzung zwischen dutzenden Sprachen auf eine interne universelle Sprache als Mittelweg – davor wurde jede Sprache automatisch ins englische übersetzt und erst anschließend in die Zielsprache. Mit dieser Technik kam ein deutlicher Qualitätssprung in die Übersetzungen, aber natürlich ist auch das nicht der perfekte Weg.

Google Translate Community

Während Google bisher zu großen Teilen nur auf einen automatisch aufgebauten Index zur Websuche setzt, etwa durch Vergleich von mehrsprachigen Webseiten, möchte man nun auch das Wissen der Nutzer anzapfen und bittet in der neuen Translate Community um Mithilfe. Als erstes gibt man an, welche Sprachen man eigentlich beherrscht und bekommt dann einige Sprachpaare angezeigt. Mit einem Klick auf „Get Started“ geht es dann los.

Google Translate Community

Translate zeigt eine kurze Wortgruppe in einem Formularfeld in der Ursprungssprache und bittet den Nutzer darum, diesen Text in die Zielsprache zu übersetzen. Hat man selbst keine gute Übersetzung, kann diese übersprungen und gleich zum nächsten Wortpaar gewechselt werden. Google speichert diese Übersetzungen und zeigt diese in einem späteren Schritt auch anderen Nutzern mit den gleichen Sprachkenntnissen an. Diese können die Übersetzung dann bewerten und eventuell noch eine bessere Bewertung vorschlagen.

Wenn viele Nutzer eine Übersetzung vorschlagen, und diese dann auch noch von anderen positiv bewertet wird, dürfte Google diese Phrase in den eigenen Index aufnehmen und dadurch Schritt für Schritt die Qualität von Translate verbessern. Auch der Nutzer von Translate selbst kann anschließend noch einmal eine andere Übersetzung vorschlagen, so dass der Index schon bald auch sehr stark aus den Vorschlägen der Nutzer statt nur noch aus automatisierten Quellen stammen dürfte.


Google hat es sich schon vor längerer Zeit zum Ziel gesetzt, die automatischen Übersetzungen von Translate deutlich zu verbessern, dürfte aber mit den automatischen Algorithmen kaum voran kommen. Das jetzige Community-Projekt könnte auf lange Sicht tatsächlich die Lösung bringen, vor allem bei Umgangssprache und Satzbau. Mit einer Kombination aus beiden dürfte man wohl alles rausholen können, was technisch derzeit möglich ist.

» Translate Community

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: