L-Release mit neuem Look

android 

Google hat heute eine neue Version von Android angekündigt. Wie vermutet beginnt der Codename der nächsten Version mit L. Welche Nummer diese haben wird und welche Süßigkeit Google als Namenspate verwendet, ist noch unbekannt.

Google hat sich für das neue Design laut Präsentation an Papier und Tinte orientiert. Material Design nennt sich das ganze und soll den Nutzern klarer machen, was er klicken und wo er Aktionen findet.

So gibt es für viele Elemente leichte Schatten und Animationen, die laut Google auch mit 60fps funktionieren.

Als Beispiel für den neuen Look wurde Gmail gezeigt. So ist der Abstand zwischen den Mails größer geworden und das Layout ordnet sich in ein Grid ein. Einzelne Features (hier das Verfassen von Mails) schweben über dem Design:

screen_000027-Google-I_O-2014-Keynote-YouTubeGoogle will morgen das SDK sowie Factory Images für das Nexus 5 und Nexus 7 veröffentlichen. Diese zeigen dann schon einmal eine Vorschau auf den L-Release und Entwickler können so ihre Apps schon einmal anpassen.

Zudem wurden die Benachrichtungen erweitert und können als Head-Up eingeblendet werden. Dies kann zum Beispiel bei Anrufen sinnvoll sein, wenn man gerade ein Spiel spielt.

Außerdem soll das Android seinen Besitzer erkennen und ggf. das Smartphone automatisch entsperren. Dabei geht es aber nicht um eine Bilderkennung, sondern zum Beispiel auch die Integration von Android Wearables.

Weiteres dazu gibt es bei Google.

Teile diesen Artikel: