Google Websuche: Suche nach Kochrezepten mit Zutaten-Filter

search 

Schon seit längerer Zeit hat Googles Websuche eine integrierte und intelligente Rezept-Suche und kann auch bereits seit langem Informationen zu Nahrungsmitteln anzeigen – und jetzt gibt es auch Filter für diese Suchtypen. Sucht man nach einem Rezept für ein bestimmtes Gericht, kann in den Filtern ab sofort nach einigen bekannten Werten, wie etwa den Zutaten, gefiltert werden.


Sucht man in der US-Version der Websuche nach einem bestimmten Gericht, wird in den meisten Fällen ein Eintrag aus dem Knowledge Graph angezeigt, der unter anderem die Zutaten, Kalorienangaben und weitere Informationen enthält. Diese Informationen stehen zu großen Teilen auch in Deutschland und anderen Ländern bereit, einen speziellen Suchfilter für diese Kategorie gibt es aber aktuell nur in der US-Version der Websuche.

Google Suchfiter

Nach der Eingabe der Suchanfrage und der Anzeige der Ergebnisse, können sich diese über die Search Tools weiter filtern lassen, wobei sich diese je nach Rezept und Informationslage anpassen. Es kann sowohl nach der Zubereitungszeit als auch nach den durchschnittlichen Kalorien gefiltert werden, woraufhin die Suchergebnisse sofort reduziert und angepasst werden.

Als weitere Möglichkeit, und diese ist der eigentliche Clou, kann auch nach den Zutaten gefiltert werden. Natürlich können viele Gerichte mit bestimmten Zutaten verfeinert oder verändert werden, und die Websuche hilft nun dabei diese speziellen Abwandlungen zu finden. Es können einzelne Zutaten mit YES oder NO abgewählt oder vorausgesetzt werden und schon aktualisiert sich die Websuche. Unter dem jeweiligen Ergebnis findet sich dann in hellgrauer Schrift ein Hinweis darauf, dass es sich um ein gefiltertes Ergebnis handelt.


Alle Rezepte und Informationen stammen im Übrigen von hunderten Koch- und Rezept-Webseiten weltweit, die vom Google-Algorithmus gescannt und erkannt worden sind. Google selbst betreibt keine Rezept-Datenbank. Bleibt abzuwarten was die Portale dazu sagen werden, dass Google die Nutzer nun zu genau dem gewünschten Rezept führt und diesen so wieder einige Klicks für die eigenen Suchfilter abluchst.

Diese Funktion kann auch sehr gut beim shoppen auf dem Smartphone genutzt werden.

» Vorstellung bei Google+