Google Glass ist ab sofort auch in Großbritannien erhältlich

glass 

Nach der ersten Vorstellung der Google Glass war der Medienhype perfekt und viele Nutzer konnte es gar nicht erwarten, bis die Datenbrille in den Handel kommt – und nun scheint dieses Interesse völlig verklungen zu sein. Ab sofort kann die digitale Brille auch erstmals in Europa bestellt werden, und das ist Google nicht einmal eine größere Ankündigung wert. Allerdings handelt es sich auch immer noch um die Explorer Edition.


In den USA ist Google Glass nun schon seit einigen Wochen frei erhältlich und kann von Interessierten zu einem Preis von 1.500 Dollar bestellt werden. Dabei handelt es sich um die Explorer Edition, die zwar voll funktionsfähig ist, von Google aber ausdrücklich als noch nicht marktreif bezeichnet wird und weiter verbessert werden soll. Wann denn eine endgültige Consumer-Version folgen soll, steht bis Heute immer noch in den Sternen.

Google Glass UK

Diese Explorer-Edition ist nun auch erstmals in Europa zu haben, allerdings vorerst nur in Großbritannien. Zu einem Preis von 1000 Pfund (1250 Euro) kann das Gadget von jedem Nutzer bestellt werden, der eine Adresse in Großbritannien besitzt und mindestens 18 Jahre alt ist. Weitere Voraussetzungen oder eine Pflicht für Rückmeldungen gibt es nicht, die Brille kann vollständig genutzt werden.

Zum Start der Datenbrille auf dem europäischen Kontinent hat Google einige weitere Apps in den App Store gebracht, die an die lokalen Gegebenheiten angepasst worden sind, wie etwa einige Fußball-Apps oder auch das mobile Angebot des Guardian. Ein Ansturm der Briten auf die Datenbrille wird nicht erwartet, mit diesem Release schafft Google nun aber Fakten die einige Entwicklungen beschleunigen dürften. Für App-Entwickler wird die Datenbrille nun wieder interessanter und auch die Gesetzgebung muss sich mit dem neuen Gadget beschäftigen.


Großbritannien wird von Google oftmals als verlängerter Arm der USA behandelt, so dass ein Start auf dem europäischen Festland nicht unbedingt für die nächsten Wochen oder Monate erwartet werden muss. In vielen Ländern dürfte der Marktstart, auch wenn es sich nur um die Explorer Edition handelt, vor allem an den gesetzlichen Gegebenheiten oder der breiten Ablehnung der Bevölkerung scheitern. Google hat eigens dafür einen Glass-Knigge veröffentlicht, der die zukünftigen Nutzer nicht zum Glasshole werden lasen soll.

» Google Glass UK

[WinFuture]



Teile diesen Artikel: