Chrome Web Store verlinkt jetzt auch zu Apps im Play Store

chromewebstore 

Über die Vereinigung von Googles Betriebssystem Chrome OS und Android wird immer wieder spekuliert, in absehbarer Zukunft wird dies aber wohl noch nicht umgesetzt werden. Stattdessen hat Google in der Vergangenheit einige Brücken zwischen den beiden Betriebssystem gebaut, wie etwa Google Now, und geht diesen Weg nun auch mit den App Stores: Ab sofort zeigt der Chrome Store Links zum Play Store an.


Wenn es eine App sowohl für Chrome OS bzw. den Chrome Browse als auch Android-Smartphones gibt, werden diese ab sofort in eine Richtung untereinander verlinkt. Direkt in der Informationsleiste unter dem Titel der App gibt es nun den Link zum Play Store, mit dem Text „Available for Android“. Derzeit scheint die Erkennung von gleichen Apps noch automatisiert abzulaufen, später können Entwickler diese Verknüpfung eventuell händisch hinzufügen.

Chrome Web Store Play Link

Wenn es eine Chrome-App auch für Android gibt, haben die meisten Entwickler ohnehin schon einen Link zum Play Store in der Beschreibung hinterlassen, jetzt macht Google diesen Schritt überflüssig und übernimmt die Verlinkung vollautomatisch. Einen umgekehrten Link vom Play Store zum Chrome Web Store gibt es derzeit noch nicht, dieser dürfte aber wohl ebenfalls bald eingeführt werden und so die vollständige Verbindung herstellen.

Über eine mögliche Zusammenführung der beiden App Stores wurde schon länger spekuliert, und möglicherweise ist dies der erste Schritt dazu um bspw. den Duplicate Content zu vermeiden. Im nächsten Schritt könnte es dann möglich sein, eine App gleichzeitig in Chrome und Android mit nur einem Klick zu installieren. Auch die gespeicherten Einstellungen, Spielstände & Co. könnten dann Plattformübergreifend auf dem Google-Konto gespeichert werden – aktuell tut dies sowohl Chrome als auch Android noch getrennt, aber geräteübergreifend.


Um Android-Apps einfacher über den Chrome Web Store zu finden, wurde außerdem eine neue Kategorie eingeführt die nur Apps anzeigt die für beide Plattformen zur Verfügung stehen. Das kann als weiterer Hinweis darauf gewertet werden, dass dieser Link nur der erste Schritt in Richtung einer tieferen Integration ist.

[Google OS]



Teile diesen Artikel: