Bericht: Google will Live-Streaming-Plattform Twitch.tv übernehmen

Twitch Logo
Trotz der Dominanz von YouTube im Videobereich haben sich rund um die Plattform herum Nischen gebildet in denen einige Anbieter recht erfolgreich unterwegs sind – und eine davon kann Google/YouTube nun offenbar nicht weiter ignorieren. Laut mehreren Berichten hat man sich am Wochenende darauf geeinigt die Videospiele-Plattform Twitch für mehr als 1 Milliarde Dollar zu übernehmen.


Mitschnitte bzw. Trailer aus Videospielen erfreuen sich auch auf YouTube großer Beliebtheit, bei Twitch hat man daraus nun aber ein völlig neues Erlebnis geschaffen und ein Geschäftsmodell drumherum aufgebaut: Auf der Plattform kann man anderen Nutzern Live dabei zusehen, wie sie Videospiele spielen. Aktive Zuschauer können dann während des Spiels mitfiebern und in einem Live-Chat kommentieren.

Twitch

Das Prinzip der Plattform ist sehr einfach: Aktive Videospiele werden Live auf die Plattform gestreamt, meist mit einer weiteren Webcam die die Spieler aufnimmt und dessen Reaktionen ebenfalls aufnimmt und die Nutzer können das ganze Geschehen Live kommentieren und die Spieler anfeuern. Daraus ergibt sich ein Gefühl als wenn man selbst dabei wäre und gibt dem Begriff „Videospiel“ eine völlig neue Bedeutung.

Die Plattform wurde bereits 2011 als erfolgreiche Kategorie von Justin.tv heraus gegründet und erfreute sich vor allem in den letzten 6 Monaten einer enormen Popularität und zeigt ein explosionsartiges Wachstum. Aktuell kann man mehr als 45 Millionen Besucher pro Monat verzeichnen, eine Zahl die nun deutlich weiter nach oben gehen könnte. Geld verdient die Plattform mit Werbung vor, in und unter den Videos.


Die Plattform erinnert von ihrem Charme und den Nutzern her etwas an YouTube bevor es von Google übernommen worden ist, und auch damals hatte Google – trotz aller Unkenrufe – den richtigen Riecher bewiesen und die Videoplattform rechtzeitig übernommen. Twitch könnte nun entweder als eigenständige Marke im Google-Universum bestehen bleiben oder unter „YouTube Twitch“ als Subsidiary auf der eigenen Videoplattform fortgeführt werden. Auch eine Integration in die Google Play Games wäre natürlich interessant.

Die Übernahme soll bereits in trockenen Tüchern sein, nur eine offizielle Bestätigung fehlt noch – aber diese dürfte dann wohl im Laufe des heutigen Tages kommen, sofern sich die Berichte denn bewahrheiten.

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Bericht: Google will Live-Streaming-Plattform Twitch.tv übernehmen

  • Bitte nicht. Wir sind bzgl. YouTube doch eh schon ein Dritte-Welt-Land und wenn Twitch zu Google kommen und in YouTube aufgehen würde, wäre das für deutsche LPler bzw. die Nutzer eine mittelschwere Katastrophe, weil hier keine Livestreams erlaubt sind. Keine gute News…

Kommentare sind geschlossen.