Appetas: Google übernimmt Hoster für Restaurant-Webseiten

Appetas Logo
Google holt sich neues Know-How für die lokalen Angebote der Google Maps und der Restaurantsuche: Das StartUp Appetas, das Google nun für einen nicht näher genannten Betrag übernommen hat, bietet eine Art Facebook für Restaurants an und erlaubt den Betreibern das Erstellen einer eigenen Webseite in Minutenschnelle. Hier können die Gäste stets über Angebote & Events auf dem laufenden gehalten werden.


Appetas erlaubt es mit wenigen Klicks, für das eigene Restaurant eine eigene Webseite zu erstellen, die mit beliebig vielen Details ausgestattet werden kann. Sowohl das Design als auch die Inhalte können natürlich frei angepasst werden, der Funktionsumfang bleibt aber bei allen Seiten gleich: Gäste können sich sehr einfach über die Öffnungszeiten, die Speisekarte und aktuelle Aktionen informieren und finden diese Informationen durch den einheitlichen Aufbau auch sehr schnell wieder.

Appetas

Der Vorteil liegt dabei für Restaurants aller Größer auf der Hand: Kleinere können sich eine eigene Webseite, abgesehen von einer Facebook-Präsenz, oftmals nicht leisten bzw. haben keine Ressourcen um eine zu betreiben. Die größeren wiederum neigen eher zu aufgeblähten Flash-Webseiten, die bei dem Nutzer ebenfalls meist nicht gut ankommt. Mit Appetas hat man nun einen Ort für alle Restaurants, was sich natürlich sehr gut in Googles Konzept schmiegt.

Der Service ist derzeit noch erreichbar, soll aber in den nächsten Tagen zumindest für Neuanmeldungen geschlossen werden. Google dürfte das Angebot in die Google Maps bzw. Google+ integrieren und die Informationen in die eigene Oberfläche übernehmen. Das ganze lässt sich mit sozialen Komponenten natürlich sehr gut in eine Google+ Page umwandeln, was wohl auch das langfristige Ziel sein dürfte. Als Draufgabe erhalten die Google Maps wieder einmal weitere Informationen über die Restaurants.


In Zukunft könnte Google also mit Hilfe dieses StartUps eine wichtige Anlaufstelle für Restaurants werden – schon jetzt ist die Restaurantsuche sehr gut in die Websuche integriert. Mit Appetas kann nun die gesamte Restaurant-Page gehostet werden, die Bewertungen der Nutzer werden über Zagat eingeholt und dargestellt und alle Informationen kommen mehreren Google-Services zu gute. Und auch für Google Now dürften gerade Speisekarten, falls man eines Tages auch per Algorithmus herausfindet was der Nutzer gerne Essen möchte, sehr interessant sein.

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Appetas: Google übernimmt Hoster für Restaurant-Webseiten

Kommentare sind geschlossen.