Gerücht: Google Docs bekommt Diktierfunktion [Screenshots]

docs 

Google arbeitet seit vielen Jahren an der Verbesserung der eigenen Spracherkennung und konnte mittlerweile viele Achtungserfolge landen, wie etwa der kompletten Sprachsteuerung von Google Now bzw. der Websuche. Jetzt könnte man schon bald einen Schritt weiter gehen und diese Spracherkennung auch in Google Docs integrieren, so dass Texte schon bald vollständig diktiert werden könnten.


Mittlerweile hat Googles Spracherkennung ein akzeptables Level erreicht und ist bereit für einen weitaus größeren und anspruchsvolleren Einsatz: Dem vollständigen diktieren eines Dokuments. Seit gestern kreist ein Screenshot durch diverse Blogs, der genau diese Funktion versteckt hinter einem Mikrofon-Icon in der Symbolleiste von Google Docs zeigt. Das Feature nennt sich „Voice Typing“.

Google Docs Voice

Glaubt man an die Echtheit des obigen Screenshots, lässt sich das Diktat ganz einfach durch den Mikrofon-Button starten. Anschließend kann der gesamte Text diktiert und sogar sehr einfach formatiert werden. Die Software soll Anweisungen wie „New Line“ vom eigentlichen Text unterscheiden und auch umsetzen können. Diese Funktionen kennt man zwar schon seit vielen Jahren von diverser Sprachsoftware, als Live-System in einem Online-Office ist so etwas bisher aber noch ein Novum.

Derzeit ist noch nicht ganz klar ob der Screenshot echt ist oder nicht, die Ursprungsquelle scheint aber relativ vertrauenswürdig zu sein. Möglicherweise handelt es sich um Screenshots die Google schon bald zur Promotion der Funktion verwenden wird. Wann und ob dieses Feature kommen wird bleibt also abzuwarten. Eine gute Idee wäre es allemal, und spätestens jetzt dürften die Googler inspiriert vom Screenshot an einer solchen Funktion arbeiten 😉

[Marques Brownlee @ Google+]



Teile diesen Artikel: