15 Dollar pro Nutzer: Neues Referal-Programm für Google Apps

apps 

Google ist schon vor vielen Jahren mit den Google Apps in den Kampf um Business-Nutzer eingestiegen und kann mittlerweile mehr als 5 Millionen Kunden für die eigene Office-Lösung für sich verbuchen. Aber auch die Konkurrenz, allen voran Microsoft, schläft nicht und hat seine Business-Lösungen mittlerweile ebenfalls deutlich attraktiver gestaltet. Jetzt startet Google in den USA ein neues Referal-Programm um die eigenen Apps weiter zu verbreiten.


Gerade für kleinere Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern ist Googles Lösung sehr gut dafür geeignet, für kleines Geld eine nahezu vollständige Office-Lösung zu bekommen. Google arbeitet in den USA mit vielen Resellern zusammen, die den Unternehmen bei der Einrichtung und Vermittlung des Pakets helfen und setzt für die Bewerbung auf die eigenen AdSense-Banner und selbstverständlich Mund-zu-Mund-Propaganda. Letzteres soll nun mit dem neuen Referal-Programm verstärkt werden.

Google Apps

Jeder Nutzer kann sich für dieses Programm anmelden und erhält anschließend einen Referal-Link mit dem neue Nutzer geworben werden können. Klickt ein Nutzer auf diesen Link und zahlt den Beitrag für mindestens 120 Tage, erhält der Werbende einen Betrag von 15 Dollar auf das eigene Bankkonto überwiesen. Für jeden weiteren Nutzer erhält man anschließend wieder 15 Dollar.

Um die Nutzer zum klicken zu motivieren, erhält der Werbende auch einen Coupon mit dem der Geworbene 10 Dollar für das erste Jahr spart. Nach einer bestimmten Anzahl geworbener Nutzer, die Google allerdings nicht nennt, erhält der Werber noch weitere Coupons mit denen Interessierte Nutzer zum klicken gebracht werden. Weitere Einschränkungen gibt es für das Programm nicht, die Anzahl der Geworbenen Kunden ist unbegrenzt, so dass man sich mit einem ausgefeilten System ein kleines Vermögen verdienen kann.


Google verspricht sich von diesem Programm nicht nur viele neue Kunden für die eigenen Apps, sondern profitiert natürlich auch von der millionenfach erscheinenden zusätzlichen Werbung und der erweiterten Mund-zu-Mund-Propaganda. Das dieses Programm erfolgreich funktionieren kann, hat Google schon vor einigen Jahren bewiesen, als man mit den AdSense Referals ein umfangreiches Referal-Programm im Angebot hatte.

Von 2005 bis zur Einstellung 2008 konnte jeder AdSense-Nutzer Geld für das werben von neuen AdSense-Kunden, AdWords-Kunden, Firefox-Downloads, Google Pack-Downloads und einige weitere Dinge verdienen. Dabei waren die Prämien ebenfalls äußerst attraktiv: Für jeden Firefox-Download gab es 1 Euro, für jeden AdSense-Kunden der 100 Euro verdient gab es noch einmal 100 Euro auf das eigene Konto.

Derzeit steht das Programm nur in den USA und Kanada zur Verfügung, möglicherweise wird es aber schon bald auch weltweit gestartet – denn auch hierzulande erfreuen sich die Google Apps mittlerweile großer Beliebtheit.

» Google Apps Referal

» Ankündigung im Enterprise-Blog



Teile diesen Artikel: