YouTube: Kleines Design-Update und neue Playlist-Funktionen

youtube 

In den letzten Wochen hat YouTube wieder viele Design-Tests durchgeführt und dabei das eine oder andere Detail verändert, wobei ein Großteil der Änderungen aber immer nur von einem Bruchteil der Nutzer gesehen werden. Jetzt haben sich die Entwickler für einige finale Verbesserungen entschieden und diese nun in einem neuen Design umgesetzt – Änderungen gibt es aber nur im Detail, den meisten Nutzern dürfte lediglich die horizontale Ausrichtung auffallen.


Vor einigen Jahren hatte YouTube ein gänzlich zentriertes Layout bei dem der gesamte Seiteninhalt mittig angezeigt worden ist, was dann aber schon vor längerer Zeit auf ein links ausgerichtetes Design geändert wurde. Nun scheint der Whitespace auf der rechten Seite aber doch zu groß geworden zu sein, denn ab sofort wird YouTube wieder mit einem zentrierten Design ausgeliefert. Allerdings ist nicht alles zentriert, was teilweise merkwürdig aussieht.

YouTube Design

Die Menüleiste von YouTube erstreckt sich auch weiterhin über den gesamten Bildschirm und füllt die obere Hälfte komplett aus. Die Hauptnavigation hat weiterhin eine feste Größe und befindet sich am linken Bildschirmrand, wird in der Videoansicht aber komplett ausgeblendet. Der eigentliche Inhalt von YouTube befindet sich nun in der Mitte der Webseite, so dass in vielen Fällen eine Lücke zwischen der Hauptnavigation und den Inhalten entsteht – gewöhnungsbedürftig.

Der Abstand auf der linken Seite ist jeweils immer so groß dass sich die Hauptnavigation nicht über das Video legt – wenn es die Größe des Browserfensters erlaubt. Die Navigation teilt sich auch weiterhin die drei großen Bereiche „What to Watch“, „Playlists“ und „Subscriptions“ auf und verfügt nun über ein Overlay dass die restlichen Inhalte, die keinen Platz mehr gefunden haben, beim überfahren des „More“-Links mit der Maus anzeigt. Praktisch.


Playlisten von anderen YouTubern
In der überarbeiteten Oberfläche können nun auch Playlisten von anderen YouTubern übersichtlich angezeigt werden, was bisher nur über einige Umwege möglich gewesen ist. Dazu findet sich in jedem Profil, sofern der Nutzer seine Playlisten öffentlich erstellt hat, der neue Tab „Playlists“. Die angezeigten Playlisten können nach den Eigenen, den geliketen und den veröffentlichten Playlisten sortiert werden. Mit einem Klick werden diese abgespielt.

» Ankündigung im YouTube-Blog



comment ommentare zur “YouTube: Kleines Design-Update und neue Playlist-Funktionen

Kommentare sind geschlossen.