Google Now auf dem Desktop: Chrome Beta jetzt mit Now-Benachrichtigungen

chrome 

Auf dem Smartphone ist Googles persönlicher Assistent Now schon seit längerer Zeit Standard bzw. wird mit der Such-App ausgeliefert, und schon bald dürfte es wohl auch auf dem Desktop soweit sein: Ab sofort rollt Google die Now-Unterstützung in der Beta-Version des Chrome-Browsers aus, womit es dann nur noch wenige Wochen bis zum vollständigen Rollout für alle Nutzer dauern wird.


Schon seit über einem halben Jahr experimentiert Google damit, Now auch in den Chrome-Browser und damit auf den Desktop zu bringen. Jetz scheint man endlich für den Rollout bereit zu sein. Die erste Testphase wurde schon vor zwei Wochen im Chrome Canary eingeläutet, das die Benachrichtigungen bereits jetzt schon anzeigt. An der Form der Darstellung hat sich bis zur Beta-Version jetzt nichts mehr verändert.

Google Now Chrome Beta

Für Google Now nutzt der Chrome-Browser den schon seit längerer Zeit bestehenden Benachrichtigungsbereich in der Windows-Taskleiste. Die einzelnen Benachrichtigungen werden im gewohnten Card-Stil von unten nach oben aufgestapelt und enthalten jeweils eine Information die mit einem Klick auf das X wieder entfernt werden kann – so wie es bereits auch von der Smartphone-App bekannt ist. Auch die Darstellung der Inhalte ist 1:1 vom Smartphone kopiert.

Um den Nutzer nicht mit Informationen zu überfluten wird Now im Browser nur einen Bruchteil der Informationen vom Smartphone anzeigen und sich dabei nur auf die wirklich wichtigen Karten beschränken – so zumindest der Plan von Google. Zu den wichtigen Informationen zählen unter anderem das Wetter und auch Termin-Erinnerungen inklusive Stau-Informationen. Möglicherweise wird der Nutzer auch selbst entscheiden können welche Karten angezeigt werden sollen und welche nicht.


Um Now am Browser zu nutzen muss der Nutzer sich nur mit seinen Google-Zugangsdaten im Chrome anmelden, die Benachrichtigungen sind anschließend automatisch aktiviert – zumindest in der Beta-Version. Zumindest in der Beta scheint es keine Möglichkeit zu geben Now zu deaktivieren, was in dem Stable-Release dann wahrscheinlich anders sein wird. Derzeit steht die Funktion nur im englischsprachigen Browser zur Verfügung.

Google Now wird derzeit für alle englischsprachigen Beta-Nutzer ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen für alle zur Verfügung stehen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Now auf dem Desktop: Chrome Beta jetzt mit Now-Benachrichtigungen

  • Bitte lass es deaktivierbar sein. Google Now mag großartig sein, aber funktioniert halt teilweise nicht richtig bzw. in Deutschland nur halb so gut.
    Zeigt mir Termine – egal wann – immer um 1:00 Uhr an auch wenn sie um 16.30 starten. Weg zu Terminen manchmal richtig, manchmal gar nicht, manchmal falsch.
    S-Bahnen wiederum manchmal richtig, dann soll man wieder eine nehmen die seit 5 Minuten abgefahren ist obwohl es zur Station noch 400m zu Fuß sind, etc…
    Genau so undurchdachter Kram wie Google+ Zwang, nur dass bei Now die Hoffnung besteht, dass es kein Zwang wird…

Kommentare sind geschlossen.