Prominente Tester aus Springfield: Die Simpsons tragen Google Glass

glass 

Google kann sich wieder einmal über kostenlose Werbung für Glass freuen, auch wenn sie in diesem Fall vielleicht mehr als Kritik zu verstehen ist: In der neuesten Folge der Simpsons bekommen einige Bewohner der Stadt Googles Datenbrille zu Weihnachten geschenkt und kommen damit in den Genuss des Informations-Overkills. Dabei decken sie natürlich auch einige Geheimnisse auf.


Die Story der Folge ist schnell erzählt: Wie jedes Jahr verschenkt Mr. Burns an seine Mitarbeiter ein kleines Weihnachtspräsent, und in diesem Jahr handelt es sich dabei um „Oogle Glass“. Die Brille kann dabei genau das, was Google mit seinem damals ersten Werbevideo versprochen hat: Informationen über das gerade gesehen direkt in das Blickfeld des Trägers bringen. Und ganz nebenbei kann Mr. Burns die Videoquelle anzapfen und so die halbe Stadt überwachen.

http://www.youtube.com/watch?v=kyLDaT6sZPs

Als nächstes schaut sich Homer einige Videos von anderen Glass-Trägern an und lässt sich von der Brille anschließend zu einem Krusty Burger führen. Durch die Informationen die die Brille ihm gibt, unter anderem dass sein Haus sehr viel weniger Wert ist als das von Ned Flanders, lernt er auch einige Geheimnisse von Marge kennen – die er besser nicht gewusst hätte. Dann beschließt er für sich selbst, dass es wohl doch besser ist, NICHT alles zu wissen.

Homer Simpson Google Glass

So wie viele andere Google-Produkte bei den Simpsons, etwa damals Earth, kommt Glass am Ende der Folge nicht wirklich gut weg. Auch wenn Anfangs die Vorteile aufgezeigt werden, stellen sich doch auch sehr schnell die Nachteile heraus und kein Springfielder dürfte die Brille danach wieder nutzen wollen. Aber mit etwas anderem hat man bei den Simpsons natürlich auch nicht rechnen können 😉

Wann die Simpsons-Episode hierzulande ausgestrahlt wird, ist leider noch nicht bekannt.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Prominente Tester aus Springfield: Die Simpsons tragen Google Glass

Kommentare sind geschlossen.