Google Websuche: Filter & Spezialsuchen werden jetzt dynamisch sortiert

search 

Neben der normalen Websuche bietet Google seit vielen Jahren noch eine ganze Reihe weiterer Spezialsuchen an, die mehr oder weniger bekannt sind und teilweise auch innerhalb der standardmäßigen Suche erscheinen. Während die Links zu den jeweiligen Spezialsuchen in der Vergangenheit stets statisch angeordnet waren, werden diese nun ebenfalls gerankt und bei wenigen Treffern auch gleich komplett ausgeblendet.


Auch wenn es über die Jahre immer wieder Änderungen in der Reihenfolge der Spezialsuchen gegeben hat, waren diese doch immer statisch und für alle Nutzer gleich. Der zweite Platz direkt hinter „Web“ war stets für die Bildersuche reserviert, gefolgt von den News, Shopping und abwechselnd Maps oder Video. Da eine statische Sortierung heutzutage kaum noch Sinn macht, hat Google nun endlich auf eine dynamische Reihenfolge umgestellt.

Google Search

Ab sofort werden nun auch die Links zu den Spezialsuchen nach der Anzahl bzw. der Relevanz der jeweiligen Suchergebnisse sortiert. Das spart dem Nutzer nicht nur einen Klick, sondern informiert ihn auch darüber hinter welchem Link sich eventuell das passende Ergebnis befindet. Auch die hinter der More-Liste versteckten Links sind nach Relevanz sortiert bzw. werden gar nicht erst angezeigt, wenn es kaum Ergebnisse gibt.

Wenn es in einer Spezialsuche nicht ausreichend Ergebnisse gibt, wird diese zwar im Menü nicht angezeigt, kann aber dennoch innerhalb der „Web“-Suche angezeigt werden. Sucht man etwa nach einem bestimmten Patent, macht es natürlich wenig Sinn dem Nutzer noch die Patent-Spezialsuche zu verlinken, wenn das eigentliche Patent sowieso schon in der Hauptsuche angezeigt wurde. Andererseits wird es dem Nutzer aber auch schwerer gemacht, diese Spezialsuchen mit ihren Filtern aufzurufen.


We’re always making changes to Search to help you find the most useful things more easily. For example, if you search for ‘English to Tagalog’ you’ll see ‘Apps’ that’ll help you with translation as well as ‘Books’ and ‘Shopping’ in case you’re looking to buy a printed or electronic dictionary

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Websuche: Filter & Spezialsuchen werden jetzt dynamisch sortiert

  • Nein, nein, nein, nein! Ich finde das ganz schrecklich! Meistens brauch ich sowieso nur die Bilder und dann weiß ich immer, wo ich hin klicken muss. Hab mich alleine heute 20x wegen dem Scheiß verklickt. Wenn die Positionen statisch sind, hat man das irgendwann im Kopf, jetzt muss man immer überlegen. Bullshit ist das.

  • Muss mich Karim Geiger anschließen. Sic ändernde Link-Positionen sind so ein quatsch. Im täglichen Gebrauch hat man seine Klick-Gewohnheiten. Typischer Fall von Verschlimmbesserung… :-/

  • „Da eine statische Sortierung heutzutage kaum noch Sinn macht, hat Google nun endlich auf eine dynamische Reihenfolge umgestellt“ Warum macht eine statistische Sortierung kaum noch Sinn? Was ist „heutzutage“ anders?

    Eine statistische Sortierung bietet immerhin die Möglichkeit, dass man weiss, wo man etwas suchen soll. Wenn demnächst Google Mail bei manchen E-Mails, den Antworten-Button ganz groß macht und prominent platziert, weil es sich errechnet hat, dass der Nutzer meist auf eine bestimmte E-Mail antwortet.

Kommentare sind geschlossen.