Chrome 32 für iOS & Sicherheitsupdate am PC

Eine neue Version von Google Chrome ist nun für iOS veröffentlicht wurden. Das Update bringt ein paar neue Features mit, die Google vor ein paar Tagen angekündigt und auf Android bereits zur Verfügung stellt.

So kann man über die Einstellungen auch auf iOS nun aktivieren, dass nicht verschlüsselte Verbindungen über einen Google Proxy gejagt werden sollen. Dabei wird die Seite optimiert und somit Volumen gespart.

Weiterhin ist nun Google Translate im Chrome auf iOS verfügbar. Auf Android ist das schon einige Zeit implementiert.

In den kommenden Wochen soll zudem ein neuer Look für die Seite „Neuer Tab“ bei den Nutzern nach und nach aktiviert werden.

Mit der Version 32.0.1700.102 gibt es auf Windows, Linux und Mac sowie Chrome Frame ein Sicherheitsupdate. Dieses schließt, die unten aufgeführten zwei Lücken.

Aber auch einige Bugs werden beseitigt. Die Details listet Google hier auf.

Was sich vermutlich mit einem der nächsten Updates von Chrome ebenfalls wieder ändern wird, ist, dass Google wieder Pfeile bei den Scrollbars integriert. Dies ist wohl eine Richtlinie von Windows. Google hat mit Chrome 32 einige Features von Chrome OS auf Windows portiert. Dazu zählen neben den Scrollbars, auch Buttons und andere Input-Felder wie Checkbox oder Radio.

2014-01-27 23_11_10-

Mit Chrome 33 werden die Pfeile aber spätestens wieder erscheinen. Auf Chrome OS werden diese aber auch weiterhin nicht angeboten. Auf Linux arbeitet Google derzeit noch an der Portierung von Aura. In den aktuellen Chromium-Builds sind ebenfalls keine Pfeile bei den Scollbars vorhanden.

[$1000][330420] High CVE-2013-6649: Use-after-free in SVG images. Credit to Atte Kettunen of OUSPG.
[$3000][331444] High CVE-2013-6650: Memory corruption in V8. This issue was fixed in v8 version 3.22.24.16. Credit to Christian Holler.

Teile diesen Artikel: