Jahresrückblick 3. Quartal 2013: Kitkat, Music, Gmail

jahresrueckblick2013Teil 3: Heute mit Kitkat, Jelly Bean und Play Music All Access

juli2013

Lange Zeit bot Google als Bezahlmethode im Google Play Store nur die Kreditkarte an. Später folgte auch das Bezahlen über die Handyrechnung und Gutscheine. Seit Juli kann man auch in Deutschland offiziell die Gutscheinkarten erwerben und somit Apps, Bücher, Musik und Videos kaufen. Ein weiterer Vorteil der Guthabenkarten ist, dass man besser im Überblick haben kann, wie viel man für Apps ausgegeben hat.

Seit Anfang des Jahres ist der neue Editor in Gmail für alle Nutzer standardmäßig verfügbar. Für viele Nutzer war dieser aber zu klein und daher hat Google einen Vollbildmodus für den Editor geschaffen. Nutzer, die lieber mit diesem arbeiten, können auch festlegen, dass neue Mails automatisch im Vollbildmodus verfasst werden. Wenige Wochen später wurde der alte Editor abgeschaltet.

Mit Google Helpouts wurde ein neues Produkt von Google im Juli bekannt. Es handelts sich dabei um eine Art Hangouts mit denen man Geld verdienen kann. Helpouts sind Ende des Jahres in den USA gestartet. Mit diesen kann man anderen Leuten seine Hilfe bei unterschiedlichen Dingen auch gegen Bezahlung anbieten. Erste Leaks dazu wurden im Juli öffentlich.

Bei einem Pressefrühstück stellte Google ein neues Nexus 7 vor, welches ebenfalls von Asus gebaut wird. Außerdem wurde der Chromecast in den USA veröffentlicht. Der Stick ermöglicht das Streaming von YouTube Inhalten und Content aus Google Play auf jedem beliebigen TV. Zudem hat Google auch Android 4.3 vorgestellt.
Die Version stellt insbesondere ein paar neue APIs für Entwickler zur Verfügung. Ansonsten sind die neuen Features eher Detailverbesserungen.

august2013

Mit dem Android Device Manager ist es nach einer einmaligen Einrichtung möglich sein Handy und Tablet zu orten. Dies kann bei einem Diebstahl oder Verlust hilfreich sein. Weiterhin kann man einen Ton abspielen und ein neues Passwort fürs Entsperren setzen. Während Apple eine solche Funktion für das iPhone schon recht lange anbietet, kam dieses Feature für Android erst im August 2013. Inzwischen gibt es auch eine Android-App.


Fast alle Länder, die im August Zugriff auf Google Music hatte, bekamen im August auch All Access. Aber nur fast Deutschland fehlte im ersten Rollout. Google konnte sich vermutlich nicht mit der GEMA einigen, wie auch eine Pressemitteilung der GEMA erklärt. Die Verhandlungen zur Play Music sind von den Verhandlungen zur YouTube unabhängig. Ende des Jahres war es so weit und Google konnte auch in Deutschland offiziell Play Music All Access starten.

Seit inzwischen fünf Jahren gibt es Google Chrome und im Laufe dieser fünf Jahre hat Google immer wieder an der Seite „Neuer Tab“ Änderungen vorgenommen. Im Sommer testete man eine neue Version, die über der Google Startseite recht ähnlich sieht. Aber somit kann der Nutzer direkt suchen. Vielen ist nicht bewusst, dass auch in der Omnibox Suchanfragen eingegeben werden können. Das Interface wird seit August nach und nach bei allen Nutzer aktiviert.

september2013

Seit September ist es möglich Postings von Google+ auf anderen Webseite einzubetten. Mit Tweets ist dies zum Beispiel schon Jahre möglich. Zum Einbinden reicht ein recht einfaches JavaScript aus. Grundsätzlich kann man alle Postings einbinden, die öffentlich sind.


Immer wieder testet Google Designs an der Suche und auch an der Startseite. Ein neuer App-Launcher wurde von vielen Leute ab Anfang September gesichtet. Auch ein neues Logo von Google im Flat UI tauchte auf. Ende September war dann klar, dass man den Launcher für Apps in den wichtigsten Google Diensten ausrollt und auch das Logo durch das flache Design austauscht.

Eigentlich hatte man damit gerechnet, dass die nächste Version von Android 5.0 sein wird und auf den Codenamen Key Lime Pie hören wird. Anfang September aber überraschte Google gleicher auf zwei Arten: So folgt auf Android 4.3 Android 4.4 und diese Version wird nach dem Nestlé Produkt Kitkat bekannt. Veröffentlicht wurde Kitkat Ende Oktober mit dem Launch vom Nexus 5, welches wie das Nexus 4 von LG gebaut wird.

Teile diesen Artikel: